Leitbild der Universität Zürich

Durch die Erweiterte Universitätsleitung am 29. November 2011 erlassen und vom Universitätsrat am 23. Januar 2012 genehmigt.

1. Identität der Universität Zürich

Wissenschaft

Die Universität ist der gesellschaftliche Ort freier und öffentlicher Wissenschaft.

Wissenschaft ist der Erwerb, die Verarbeitung und die Weitergabe von Erkenntnissen in methodischer und kritischer Weise.

Freiheit und Verantwortung

Wissenschaft erfordert Freiraum, in welchem sie sich unbeeinflusst von externen Zwängen und ideologischen Einflussnahmen entfalten kann. Die Universität beansprucht uneingeschränkte Freiheit von Forschung und Lehre.

Freiheit von Forschung und Lehre bedingt Verantwortung. Zu verantwortlicher Wissenschaft gehört die ethische Reflexion ihrer Mittel und Folgen für Mensch, Tier und Umwelt.

universitas

Alle an der Universität gepflegten Disziplinen bemühen sich um wissenschaftliche Erkenntnis von Wirklichkeit.

Als grosse schweizerische Universität ist die Universität Zürich (UZH) der Diversität der Wissenschaft und der Disziplinen besonders verpflichtet. Sie pflegt den freien Diskurs, anerkennt die Eigenart der Disziplinen und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

2. Ziele und Aufgaben der Universität Zürich

Grundsätze

Die UZH leistet wissenschaftliche Arbeit in Forschung und Lehre, und sie erbringt Dienstleistungen.

Die UZH positioniert sich erfolgreich im Wettbewerb mit international führenden Universitäten. Sie ist für die besten Forschenden und Studierenden attraktiv und fördert auf allen Stufen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Die UZH setzt unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erfordernisse und der Bedürfnisse der Gesellschaft Schwerpunkte in Forschung und Lehre. Verantwortliche Schwerpunktbildung setzt breite Grundlagenforschung und Interdisziplinarität voraus.

Die UZH ist in all ihren Tätigkeitsbereichen hoher Qualität verpflichtet. Zu deren Sicherung und Verbesserung überprüft sie regelmässig ihre Leistungen.

Forschung

Die UZH hat die Aufgabe, wissenschaftliche Erkenntnis durch Forschung auf höchstem Niveau zu erweitern und zu vertiefen.

Die UZH versteht sich als Forschungsuniversität. Sie ermöglicht, fördert und erwartet die Forschungstätigkeit ihrer Angehörigen.

Für die UZH steht die Grundlagenforschung im Zentrum; sie betreibt auch anwendungsorientierte Forschung.

Lehre

Die UZH hat die Aufgabe, die Studierenden wissenschaftlich zu bilden. Sie bietet akademische Weiterbildung an und fördert lebenslanges Lernen. Die an der UZH vermittelte Lehre ist forschungsbasiert.

Wissenschaftliche Bildung erwächst aus der universitären Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden. Sie zielt auf die Fähigkeit, Probleme zu erfassen und zu lösen, Erkenntnisse methodisch zu gewinnen, kritisch zu beurteilen und anderen zu vermitteln. Dadurch befähigt sie zu eigenständigem und verantwortungsbewusstem Denken und Handeln.

Dienstleistungen und Transfer

Zur Aufgabe der UZH gehört es, Dienstleistungen zu erbringen. Diese sind an Forschung und Lehre gebunden.

Die UZH fördert den Wissens- und Technologietransfer, um Forschung und Lehre für weitere Kreise nutzbar zu machen.

3. Governance der Universität Zürich

Grundsätze

Die UZH strebt im Rahmen ihrer Ziele und Aufgaben ein hohes Mass an Selbstverwaltung und Mitverantwortung an. Sie trägt dabei den Anforderungen an die Führungsstrukturen von Wissensorganisationen Rechnung.

Die Leitung der UZH gründet auf den Prinzipien der Subsidiarität, der Partizipation, der Transparenz und des Interessenausgleichs. Der sachgerechte Einbezug der Angehörigen aller Stufen in die Entscheidungsfindung ist Ausdruck ihrer Mitverantwortung.

Finanzierung

Die UZH verwendet die ihr zur Verfügung gestellten Gelder transparent und verantwortungsbewusst. Bei der Vergabe der Mittel werden Ziele und Leistungen angemessen berücksichtigt.

Über die Einwerbung kompetitiver Drittmittel und über Fundraising erschliesst die UZH zusätzliche Finanzierungsquellen. Dabei muss die Freiheit von Forschung und Lehre gewahrt bleiben.

Verwaltung

Die Verwaltung der UZH ist dem Dienstleistungsgedanken verpflichtet und sorgt für einen zuverlässigen und effizienten Betrieb. Sie orientiert sich an hohen internationalen Standards und unterstützt Forschung, Lehre und Dienstleistungen.

4. Die Universität Zürich und ihre Angehörigen

Grundsätze

Die UZH fördert die intellektuelle, fachliche und persönliche Entwicklung ihrer Angehörigen. Sie sorgt für Chancengleichheit, namentlich von Frau und Mann, und für Nichtdiskriminierung auf allen Stufen.

Als Angehörige der UZH verpflichten sich alle Mitarbeitenden und Studierenden zur ethischen Verantwortung.

Studierende und Mitarbeitende

Der Zugang zur universitären Bildung ist offen für alle Personen mit den erforderlichen Qualifikationen. Die UZH sorgt für die Förderung von Begabten auf allen Stufen.

Die UZH bietet fortschrittliche Anstellungs- und Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeitenden und unterstützt sie in ihrer beruflichen Weiterentwicklung.

Sie bietet ihren Angehörigen ein breites sportliches und kulturelles Angebot.

Alumni

Die UZH pflegt nachhaltige Beziehungen zu ihren ehemaligen Studierenden und allen ihr nahestehenden Personen.

5. Die Universität Zürich in ihrem Umfeld

Grundsätze

Die UZH ist sowohl der Sache der Wissenschaft verpflichtet als auch gegenüber der öffentlichkeit verantwortlich. Sie liefert wissenschaftliche Grundlagen für die Selbstreflexion der Gesellschaft und trägt wesentlich zu deren Entwicklung bei.

Die UZH informiert die öffentlichkeit über ihre Tätigkeiten und Anliegen. Sie macht einen Teil ihres Angebots in Bibliotheken, Museen und öffentlichen Veranstaltungen einem grösseren Publikum zugänglich.

Die UZH versteht Nachhaltigkeit in wissenschaftlicher Arbeit und betrieblicher Umsetzung als institutionelle Aufgabe.

In Forschung, Lehre und universitärem Betrieb wahrt sie die Rechte von Mensch und Tier.

Verankerung

Die UZH nutzt die Chancen, die ihr der Standort Zürich bietet, und trägt ihrerseits zu dessen Entwicklung bei. Sie fördert die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den universitären Spitälern, der ETH Zürich und den Fachhochschulen.

Sie koordiniert ihre Arbeit mit anderen Schweizer Hochschulen.

Sie pflegt den Austausch mit weiteren öffentlichen und privaten Institutionen.

Internationalität

Die UZH versteht sich als Universität mit internationaler Ausstrahlung. Sie rekrutiert exzellente Forschende weltweit, pflegt die internationale Zusammenarbeit in Forschung und Lehre und fördert den Austausch von Studierenden.