Ehrendoktor 2008 der Medizinischen Fakultät

Dr. Robert Frigg

Robert Frigg

Die Medizinische Fakultät der Universität Zürich verleiht die Würde eines Doktors ehrenhalber an Herrn Robert Frigg in Anerkennung seiner grossen Verdienste bei der Unterstützung des Labors für Biomechanik der Orthopädischen Universitätsklinik Balgrist in einer strukturierten Zusammenarbeit bei der Suche und Prüfung von neuen Osteosyntheseverfahren sowie seiner engen Verbindung zur Universität Zürich durch wissenschaftliche Projekte und in der Lehre.

Robert Frigg wurde am 21. März 1957 in der Schweiz geboren. Er absolvierte die Primar- und Sekundarschule in Chur und durchlief anschliessend eine Mechanikerlehre in Chur. Von 1978 bis 1984 war Herr Frigg am Forschungsinstitut der AO in Davos tätig, wobei er durch seine herausragende Auffassungs- und Innovationsgabe einen ungewöhnlichen Karriereweg beschritt und zum Projektleiter in Entwicklung und Prüfung von neuen von Mitgliedern der AO konzipierten Implantaten berufen werden konnte. Mit Herrn Prof. Perren zog Herr Frigg 1984 für 3 Jahre als Projektkoordinator an das M. E. Müller Institut der Universität Bern, von dem er 1987 als Direktor für Prototypenentwicklung und Produktenentwicklung an das AO Entwicklungsinstitut Davos zurückberufen wurde. Seit 2004 ist Herr Frigg Chief Technology Officer (CTO) Synthes, zuständig für «Global Technology and Innovation». Herr Frigg ist Mitglied zahlreicher namhafter Gesellschaften, u.a. Member of AO/ASIF Development Board und des AO/ASIF Executive Board of the Technical Commission sowie korrespondierendes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie.