Ehrendoktor 2009 der Medizinischen Fakultät

Prof. Dr. Gilles Lavigne

Gilles Lavigne

Die Medizinische Fakultät der Universität Zürich verleiht die Würde eines Doktors ehrenhalber an Herrn Prof. Dr. Gilles Lavigne in Anerkennung seiner fundamentalen Beiträge zur Klärung der Zusammenhänge zwischen Schlaf-Wach-Zyklus, Schmerzen und Bewegungsstörungen im Bereich des Kauapparates. Insbesondere die Erforschung der Neurobiologie des Bruxismus hat durch seine Arbeiten wesentliche neue Impulse erfahren, was zu neuen diagnostischen und therapeutischen Strategien geführt hat.

Prof. Gilles Lavigne wurde am 9. Mai 1952 geboren und ist kanadischer und Schweizer Staatsbürger. Prof. Lavigne studierte bis 1977 Zahnmedizin an der Universität in Montréal, Canada. Zusätzlich erwarb er 1983 einen Master of Science im Bereich der Neurowissenschaften. Anschliessend war er am National Institute of Health in Bethesda, USA von 1985 bis 1987 als postdoctoral fellow wissenschaftlich tätig. Von 2007 bis 2008 war er Gastprofessor an der Faculté de Médecine Université de Lausanne. Seit 1997 ist Gilles Lavigne Professor an der Zahnmedizinischen Fakultät der Universität in Montréal, die er seit 2008 als Dekan leitet.