Ehrenpromotion 2013 der Medizinischen Fakultät

Prof. Dr. Patrice Courvalin

Patrice Courvalin

Die Medizinische Fakultät der Universität Zürich verleiht die Würde eines Doktors ehrenhalber an Herrn Prof. Dr. Patrice Courvalin in Anerkennung seiner grossen Verdienste im Bereich der Antibiotikaforschung.

Patrice Courvalin wurde am 14. Juli 1944 in Oujda, Marokko, geboren. Er erwarb seinen Master­abschluss in Naturwissenschaften und Humanbiologie an der Universität von Paris, wo er auch nach Abschluss des Medizinstudiums 1974 seine Promotion ablegte. Seit 1970 ist Patrice Courvalin in vielfacher Funktion am Institut Pasteur tätig, unter anderem als Direktor des National Reference Center for Resistance to Antibiotics und als Chairman des Department of Fundamental and Medical Microbiology.

Patrice Courvalin ist weltweit einer der renommiertesten Mikrobiologen auf dem Gebiet der antibio­tischen Resistenzforschung. Er hat fundamentale Erkenntnisse, und seine bahnbrechenden Beiträge haben die Mikrobiologie der letzten Jahrzehnte wesentlich geprägt. Mehr als 300 Originalarbeiten, 60 Übersichtsarbeiten und zahlreiche Buchbeiträge dokumentieren sein umfangreiches wissen­schaftliches Werk.

Neben einem grundlegenden Verständnis der Mechanismen der Antibiotikaresistenz, war ihm als Mediziner die translationale Forschung stets ein besonderes Anliegen. Das von ihm entwickelte Konzept des «interpretative reading» hat die diagnostische Mikrobiologie entscheidend geprägt. Als Mitglied des Scientific Committee «Antimicrobial Resistance» des Nationalfonds von 1999 bis 2007 war er wesentlich beteiligt an Aufbau und Koordination des Nationalen Schwerpunkts «Antibiotikaresistenz» (NRP49) – und dieser Schwerpunkt war eine ausserordentlich wichtige Grundlage für die Entwicklung der Resistenzforschung in der Schweiz.

Zahlreiche Mitgliedschaften in verschiedensten Kommissionen legen Zeugnis ab von seinem gesellschaftlichen Engagement als Public Servant, so war oder ist er unter anderem Co-ordinator für Frankreich beim European Antimicrobial Resistance Surveillance System, Experte auf dem Gebiet der Antibiotika bei der Europäischen Kommission, Mitglied beim European Centre for Disease Prevention and Control (ECPC), Chairman des WHO-Komitees «Critically Important Antibacterial Agents for Human Medicine» sowie auch Mitglied beim CDC-NIH-FDA-Komitee «Public Health Action Plan to Combat Antimicrobial Resistance», beim FAO-WHO-OIE-Komitee zu «Critically Important Antibiotics», bei der WHO-Beratergruppe zur integrierten Überwachung der Antibiotikaresistenz, beim European Hygiene Council, beim Komitee «National Policy to Preserve the Efficacy of Antibiotics» für das französische Gesundheitsministerium und des wissenschaftlichen Beratungsausschusses für das Strategic Council on Resistance in Europe (SCORE).

Für seine wissenschaftlichen Leistungen wurden Patrice Courvalin viele Ehrungen zuteil, so der Jacques Monod Award und der Jean Valade Award der Fondation de France, der Louis Garrod Award der British Society for Antimicrobial Chemotherapy, der Hamao Umezawa Award der Inter­national Society for Chemotherapy, der Hoechst Marion Roussel Award der American Society for Microbiology, der ESCMID Award for Excellence in Clinical Microbiology and Infectious Diseases und der AGF Grand Prix der French National Academy of Sciences. Patrice Courvalin ist Fellow der American Academy of Microbiology, der French National Academy of Technologies, der European Academy of Clinical Microbiology and Infectious Diseases, der Royal Academy of Medicine in Sarragossa und des Royal College of Physicians in London.