UZH unter den 15 internationalsten Universitäten der Welt

Die Universität Zürich gehört zu den am stärksten international ausgerichteten Universitäten der Welt. In der aktuellen Liste der «World’s Most International Universities 2017» des THE World University Rankings belegt die UZH Platz 15. Das Ranking misst den Anteil internationaler Studierender und Dozierender sowie die Journal-Publikationen mit mindestens einem internationalen Ko-Autor. Zudem wird die internationale Reputation einer Universität in die Bewertung einbezogen. Dafür wurde das Verhältnis von internationalen Nennungen und Nennungen aus dem eigenen Land in der «THE Academic Reputation Survey» ermittelt.

Da die Methodik im Vergleich zum vergangenen Jahr geändert hat, kann die Rangierung von 2016 (43) nicht mit der diesjährigen verglichen werden.

Das Ranking wird angeführt von den beiden Schweizer ETH in Zürich und Lausanne. Damit ist die Schweiz nach Singapur das Land mit den am stärksten international ausgerichteten Universitäten. Dabei spielt die verhältnismässig kleine Grösse der Schweiz mit eine Rolle. Es überrascht nicht, dass der Anteil ausländischer Rückmeldungen bei einer internationalen Reputationsumfrage sowie die Anzahl internationaler Ko-Autorenschaften verhältnismässig gross sind. Interessant ist, dass unter den Top 20 der «THE World’s Most International Universities 2017» keine einzige US-Universität auftaucht, die sonst in Rankings stets Spitzenplätze belegen.