Performative Körper: Medien - Geschlecht - Identität

Ringvorlesung der Gender Studies UZH

Wie hängt Performativität mit Körper- und Geschlechterkonstruktionen zusammen? Inwiefern dienen Körper- und Geschlechterbilder als Medien um politische Inhalte zum Ausdruck zu bringen? Die von MA-Studierenden und Doktorierenden konzipierte Ringvorlesung fragt nach gegenwärtigen Herausforderungen solcher Aushandlungsprozesse. Die Vorträge der Ringvorlesung kreisen um Identitätsdiskurse in der Migrationspolitik, in feministischen und antifeministischen Bewegungen, Queeren Strategien wie auch in Debatten um sexual citizenship.

Programm

  • Für dieses Datum sind keine Veranstaltungen gemeldet.

    Mehr …