Postdoc an der UZH

Als "Postdoc" wird die Phase zwischen dem Abschluss des Doktorats und der Berufung auf eine (Assistenz-)Professur bezeichnet. Postdocs qualifizieren sich wissenschaftlich weiter mit dem Ziel, sich für eine Professur bewerben zu können.

Aufgabenprofil

Das Aufgabenprofil von Postdocs ist je nach Fachgebiet und je nach Qualifikationsstufe sehr unterschiedlich. Alle Postdocs führen eigene Forschungsprojekte durch. Nach Möglichkeit halten sie eigene Lehrveranstaltungen, begleiten Studierende und Doktorierende und werben eigene Drittmittel ein. In den Fächern, in denen die Habilitation als Qualifikation für eine Professur üblich ist, sollte diese während der Postdoc-Phase abgeschlossen werden.

Mobilität

Um möglichst breite Erfahrungen im eigenen Forschungsgebiet und in der Universitätslandschaft zu sammeln, sind Universitätswechsel für eine universitäre Laufbahn unabdingbar. So ist es sinnvoll, nach dem Doktorat an eine andere Universität zu wechseln. Die Postdoc-Phase ist ebenfalls ein guter Zeitpunkt für einen Forschungsaufenthalt im Ausland.

Verschiedene Mobilitätsprogramme bieten finanzielle Unterstützung für Auslandsaufenthalte.