Internationale Studierende – Einreise und Aufenthalt

Informationen betreffend Einreise in die Schweiz und Aufenthalt im Kanton Zürich für Studierende ohne Schweizer Staatsbürgerschaft oder Niederlassungsbewilligung in der Schweiz, die an der UZH ein Bachelor-, Master- oder Doktoratsstudium absolvieren möchten.

Studierende, die im Rahmen eines Austauschprogramms an die UZH kommen, wenden sich bitte an die Abteilung Internationale Beziehungen.

Brauche ich ein Visum?

1. EU / EFTA

Studierende mit einer Staatsbürgerschaft eines EU- oder EFTA-Landes benötigen zur Einreise in die Schweiz kein Einreisevisum. Das Vorweisen eines Passes oder einer Identifikationskarte (ID) ist ausreichend.

2. Japan, Malaysia, Neuseeland und Singapur

Studierende mit einer Staatsbürgerschaft von Japan, Malaysia, Neuseeland oder Singapur benötigen kein Visum für die Einreise in die Schweiz. Sie müssen aber eine „Zusicherung zur Aufenthaltsbewilligung“ beantragen. Die einzureichenden Unterlagen sind dieselben, wie für ein Visum (siehe Leitfaden für Studierende mit Visumspflicht). Die Unterlagen sollen direkt an das Migrationsamt des Kantons Zürich geschickt werden: Migrationsamt, Berninastrasse 45, Postfach, 8090 Zürich.

3. Alle anderen Länder

Studierende mit einer Staatsangehörigkeit eines Drittstaates benötigen für die Einreise in die Schweiz ein nationales Visum D, das bei der zuständigen Schweizer Auslandsvertretung beantragt werden kann.
Bitte reichen Sie den Visumsantrag mit allen erforderlichen Unterlagen mindestens drei Monate vor der geplanten Einreise ein.
Bitte beachten Sie: Wenn Sie Bürgerin oder Bürger eines Drittstaates sind benötigen Sie auch dann ein Visum, wenn Sie vor dem Studium an der UZH in einem EU/EFTA-Staat gelebt haben. Eine Niederlassungsbewilligung des EU/EFTA-Staates ist nicht ausreichend, um eine Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz zu erhalten.
Weitere Informationen sowie eine Liste der einzureichenden Unterlagen finden Sie in unserem Leitfaden für Studierende mit Visumspflicht.

4. Information für Doktorierende mit einer Staatsangehörigkeit eines Drittstaates

Doktorierende mit Anstellung an der UZH müssen das Visumsgesuch gegebenenfalls nicht selbst einreichen. Bitte klären Sie bei Ihrem zuständigen Institut an der UZH ab, ob diese den Visumsantrag für Sie stellen.
Doktorierende ohne Anstellung an der UZH müssen das Visum selbst beantragen.
Bitte beachten Sie dabei folgendes:

  1. Grundsätzlich müssen Sie dieselben Unterlagen einreichen wie Master- oder Bachelorstudierende (siehe Leitfaden für Studierende mit Visumspflicht. [LINK].
  2. Bei Doktorierenden mit Anstellung kann die Anstellungsverfügung statt des finanziellen Nachweises beigelegt werden.
  3. Zusätzlich zu den im Leitfaden aufgelisteten Unterlagen, reichen Sie bitte das "Beiblatt Qualifikationsstellen" ein. Dieses muss vom Institut ausgefüllt und unterschrieben werden.
    Beiblatt Qualifikationsstellen (PDF, 191 KB)

Weitere Informationen und Tipps für Doktorierende finden sich auch auf der Webseite des International Scholars Center: http://www.isc.uzh.ch/en.html

Nach der Einreise müssen Sie sich alle Studierenden innerhalb von 14 Tagen an Ihrem Wohnsitz anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter Nach der Einreise

§ Bitte beachten Sie: Die Angaben auf dieser Seite dienen Informationszwecken und sind ohne Gewähr. Die zugrundeliegenden Regelungen können sich seit der letzten Prüfung dieser Angaben verändert haben. Für rechtsverbindliche Informationen konsultieren Sie bitte die Webseite des Schweizerischen Bundesamtes für Migration oder erkundigen Sie sich bei der Schweizer Vertretung in Ihrem Heimatland.