Immatrikulationspflicht

Die Immatrikulation ist die Einschreibung in die Liste der Studierenden und somit die Voraussetzung für ein Studium an der Universität Zürich. Mit der Immatrikulation erhalten Sie das Recht, Leistungen der Universität Zürich zu beziehen. Dazu gehören insbesondere die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, die Inanspruchnahme von Beratung und Betreuung, die Benutzung von Bibliotheken und Sammlungen, die Inanspruchnahme von Informatikdienstleistungen, die Anmeldung zu Leistungsnachweisen und der Erwerb von ECTS-Punkten.

Die Immatrikulation erfolgt für eine bestimmte Fakultät. Mit der Bewerbung wird das Immatrikulationsverfahren eröffnet. Es wird geprüft, ob jemand zur Immatrikulation an der gewünschten Fakultät und Studiengang berechtigt ist.

Bitte informieren Sie sich detaillierter in folgenden beiden Dokumenten:

  • Verordnung über die Zulassung zum Studium an der Universität Zürich (VZS) vom 18. April 2011
  • Reglement über die Modalitäten des Immatrikulationsverfahren und der Semestereinschreibung (RüMIS) vom 30. Januar 2014

Nichtzulassung aufgrund eines definitiven Ausschlusses

Wer an einer schweizerischen oder ausländischen Hochschule endgültig vom Weiterstudium in einem Studiengang ausgeschlossen worden ist, wird in der Regel nicht zum Studium im vergleichbaren Studiengang zugelassen.