Zulassung mit einem Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Abschluss einer Schweizer Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule

Für Absolventinnen und Absolventen von Bachelorstudiengängen an Schweizer Fachhochschulen oder Pädagogischen Hochschulen, die ein Masterstudium an der Universität Zürich aufnehmen möchten, gilt die Vereinbarung der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (CRUS), der Konferenz der Fachhochschulen der Schweiz (KFH) und der Schweizerischen Konferenz der Rektorinnen und Rektoren der Pädagogischen Hochschulen (COHEP) über die Durchlässigkeit zwischen den Hochschultypen. Zusätzlich muss beim Bachelorabschluss die Gesamtnote 5.0 oder B erreicht worden sein.

Fachrichtung 'Erziehungswissenschaft' an der Philosophischen Fakultät

Lesen Sie bitte die Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen zum MA Erziehungswissenschaft sowie die Konkordanz-Lösung zu dieser Studienrichtung.

Abschluss einer deutschen oder österreichischen Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule

Aufgrund bilateraler Abkommen sind Bachelorabschlüsse einer deutschen oder österreichischen Fachhochschule bzw. Pädagogischen Hochschule einem Bachelorabschluss einer Schweizer Fachhochschule bzw. Pädagogischen Hochschule gleichgestellt.
Die Zulassung zum Masterstudium ist in diesem Fall nur möglich, wenn zusätzlich zum Bachelorabschluss mindestens die Gesamtnote 2 oder bei unbenoteten Abschlüssen das Prädikat "sehr gut" erreicht worden ist.

Zur Online-Bewerbung