Tag der Lehre - Programm

Tagesprogramm

Zahlreiche Institute, Seminare und Kliniken tragen mit eigenen Veranstaltungen zum Tag der Lehre bei. Sie nutzen die Gelegenheit, um aktuelle Fachfragen aufzugreifen und den Austausch zu spezifischen Themen rund um die Lehre anzuregen. Viele greifen dabei das Thema des Lehrpreises, die studentische Motivation, in verschiedenen Formaten auf: In Diskussionsrunden, Workshops und Ateliers werden die Studierenden eingeladen, sich mit ihren Anliegen einzubringen.

Hier nur ein kleiner Ausschnitt daraus, was Studierende am 4. November während des ganzen Tages in insgesamt 17 dezentralen Veranstaltungen erwartet: Das Religionswissenschaftliche Seminar fragt in einer Motivationswerkstatt unter anderem, ob es «eine Lust des Prokrastinierens» gebe. Das Institut für Biomedizinische Ethik und Medizingeschichte öffnet ein englischsprachiges Seminar zum Thema «Film and medicine: a cinematographic tour of the ethics of human enhancement» für eine breitere Diskussion, während das Deutsche Seminar die Frage nach der im Literaturstudium zentralen Lesemotivation stellt. Mit einer auf die Interaktion im Hörsaal ausgerichteten Veranstaltung lädt Sie das Institut für Banking und Finance gar zur Mitbestimmung des Referatsthemas ein. Das Kinderspital koordiniert wiederum seine klinikinterne Lehrpreisvergabe mit dem gesamtuniversitären Tag der Lehre.

Schliesslich widmen der Verband der Studierenden der Universität Zürich (VSUZH) und das Sprachenzentrum der Universität und der ETH Zürich dem Thema Motivation vom 2.11. bis 6.11.2015 im Lichthof ihre Ausstellungen.

Zentrale Abschlussveranstaltung

In der öffentlichen Abschlussveranstaltung zum Tag der Lehre ab 16.15 Uhr rückt noch einmal das Thema Motivation in den Mittelpunkt. Wir freuen uns, dass Professor Rolf Sethe, der diesjährige Lehrpreisträger und Inhaber des Lehrstuhls für Privat-, Handels- und Wirtschaftsrecht, dort seine von den Studierenden hoch geschätzte Motivationskunst im Dialog mit Herrn Damian P. Stocker, Student der Rechtswissenschaft, vorstellen wird.

Anschliessend dürfen wiederum sowohl die Semesterpreisträgerinnen und –preisträger wie auch die Absolventinnen und Absolventen des Teaching Skills Programms ihre Auszeichnungen und Zertifikate entgegennehmen. Dem feierlichen Rahmen entsprechend wird Rektor Michael O. Hengartner die Laudatio halten.

Im Anschluss an die Abschlussveranstaltung wird für alle Teilnehmenden im Lichthof der Universität Zürich ein Apéro offeriert.

Das vollständige und detaillierte Tagesprogramm der 17 dezentralen Veranstaltungen finden Sie auf http://www.tagderlehre.uzh.ch/tagderlehre2015/instituteseminarekliniken.html

Details zum Programm der Abschlussveranstaltung sind abrufbar unter http://www.tagderlehre.uzh.ch/tagderlehre2015/abschlussveranstaltung.html

Ab Ende Oktober werden Plakate und Flyer das vollständige Programm universitätsweit und vor Ort in den Instituten, Seminaren und Kliniken bekannt machen.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Entdecken der Angebote!