Universität Zürich, ETH Zürich, Eawag Dübendorf

 


14. Fortbildungsveranstaltung in Toxikologie und Umweltrisikoforschung

Symposium

Indoor Air
Neue Erkenntnisse zu Verhalten und gesundheitlichen Wirkungen von
Schadstoffen in der Innenraumluft - Bauliche Konzepte zur Umsetzung von
Raumluftstandards

Donnerstagnachmittag, 8. November 2007, 13:00 - ca. 17:30 Uhr
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71, 8006
Zürich
Hauptgebäude/Kollegiengebäude 1, Geschoss G, Hörsaal KOL-G-217

   Programm    Kursbeschreibung    Anmeldung 
Programm im PDF-Format zum Herunterladen
Anreise und Orientierungspläne

 

Updated 23.07.2007


 

Programm

Wissenschaftliche Leitung: Peter Schmid
Abteilung Analytische Chemie, EMPA, Dübendorf

Technische Leitung: Hansjörg Frei
XERR-Geschäftsstelle

 
 

13:00 ‑ 13:40

Raumluftschadstoffe und Gesundheit
Roger Waeber
Fachstelle Wohngifte, Bundesamt für Gesundheit, Bern

 
 

13:40 ‑ 14:20

Sick building syndrome
Gerhard Wiesmüller
Universtitätsklinikum Münster, Münster, Deutschland

 
 

14:20 ‑ 15:00

Gas-/Partikelphasen-Verteilung organischer Verbindungen im Innenraum
Tunga Salthammer
Fraunhofer Wilhelm-Klauditz-Institut, Braunschweig, Deutschland

 
 

15:00 ‑ 15:30

Kaffeepause (im Lichthof des Kollegiengebäudes, Geschoss D)

 
 

15:30 ‑ 16:10

Umsetzung von Raumluftstandards in der täglichen Praxis
Michael Pöll
Fachstelle 'Nachhaltiges Bauen', Amt für Hochbauten der Stadt Zürich, Zürich

 
 

16:10 ‑ 16:50

Fälle aus der Praxis

  • Schwarzstäube in Wohnungen
    Markus Zennegg
    Abteilung Analytische Chemie, EMPA, Dübendorf

  • PCB und bromierte Flammschutzmittel in Innenräumen - Erfahrungen und neue Fragen
    Andreas C. Gerecke und Cornelia Seiler
    Abteilung Analytische Chemie, EMPA, Dübendorf

 
 

16:50 ‑ 17:30

Expertenpanel
für Fragen aus dem Publikum mit den Referenten sowie Christian Monn
Ressort Arbeit und Gesundheit, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO,  Zürich

 

 

Programm im PDF-Format
zum Herunterladen

Kursleitung: Peter Schmid, EMPA, Dübendorf
technische Leitung: Hansjörg Frei, XERR-Geschäftsstelle

Zielpublikum
Berufliche Fort- und Weiterbildung in Medizin, Biologie, Chemie, besonders Toxikologie, Präventiv-, Arbeits-, Umweltmedizin, Epidemiologie, Umwelt- und Humanmonitoring, Schadstoffanalytik, Verbraucherschutz, Umwelthygiene, Umwelt- und Umweltingenieur-Wissenschaften, Bauforschung, Chemiesicherheit, Risikoforschung, Risikomanagement u.a.

Kurssprache ist Deutsch.

Bescheinigung
Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Kurskosten
Unkostenbeitrag  Fr. 100.-- . Für immatrikulierte Studierende (Doktorierende): Fr. 20.-- (bitte gültige Legitimationskarte mitbringen). Für Mitarbeitende von XERR-Mitgliederinstitutionen: Fr. 70.-- (Mitgliederliste: s. Anmeldeformular, Seite 2)

Anmeldung
Bitte beachten: Das Platzangebot ist beschränkt auf 120 Teilnehmende. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmeldungen bitte mit Anmeldeformular als Attachment per E-Mail, per Post oder per Fax an die XERR-Geschäftsstelle.
Schlusstermin: 1. November 2007

Anmeldungsbestätigung
Angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird per Post ein nummerierter Einzahlungsschein zugestellt, der als Anmeldungsbestätigung gilt.

Annullierung
Angemeldete Personen, die an der Teilnahme verhindert sind, werden gebeten, sich bis zum Vortag, 7. November 2007, per EMail oder telefonisch abzumelden. Andernfalls müssen die Unkosten verrechnet werden.

Anmeldeformulare
(als Word-Dokument zum Herunterladen, bzw. im PDF-Format zum Ausdrucken)

 


Kontaktadresse, Anmeldung und Auskunft bei der
XERR Geschäftsstelle
Dr. H. Frei
XERR-Geschäftsstellenleitung
Institut für Pharmakologie und Toxikologie
Universität Zürich Irchel
Bau Y17, Raum H94
Winterthurerstrasse 190
CH-8057 Zürich, Schweiz


Tel.: +41 (0)44 - 635 59 41
Fax: +41 (0)44 - 635 68 57

E-Mail: XERR@pharma.uzh.ch

Web: http://www.uzh.ch/envtox/

Updated 23.07.2007 by Hansjörg Frei