1. Alle
  2. Rubriken
  3. Fachgebiete
  4. Dossiers
  5. Archiv
15.02.2008

Kooperation mit der Fudan University in China besiegelt

Die Universität Zürich (UZH) öffnet sich dem Reich der Mitte: Rektor Hans Weder und Prof. Hans Peter Wehrli, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, unterzeichneten Ende Januar in Shanghai mehrere Abkommen mit der dortigen Fudan University. Professor Heinz Berke wurde bei diesem Anlass die Auszeichnung als «Honorary Professor» der Fudan University verliehen.

Marita Fuchs

Rektor Hans Weder und der Präsident der Fudan University, Wang Shengkong, tauschen die Urkunden aus. (Bild: zVg)

Neben dem «Memorandum of Understanding» zwischen der UZH und der Fudan University unterzeichnete Rektor Hans Weder am 30. Januar 2008 in Shanghai das «Exchange Agreement», eine Vereinbarung über ein Austauschprogramm zwischen Studierenden der UZH und der Fudan University. Damit wird die Kooperation mit der renommierten Fudan University in Shanghai auf gesamtuniversitärer Ebene geregelt; zuvor waren verschiedene Zusammenarbeitsverträge auf Instituts- oder Fakultätsebene abgeschlossen worden.

Wirtschaftswissenschaften schliessen Vertrag mit der School of Economics

So pflegt etwa die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät schon seit 2006 eine intensive Zusammenarbeit mit der School of Management an der Fudan University. Von dem damals abgeschlossenen Austauschabkommen haben schon sieben Studierende beider Institutionen direkt profitiert. Nun wurde die Zusammenarbeit mit einem «Cooperation Agreement» zwischen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und der School of Economics der Fudan University erweitert.

Mit der Vizepräsidentin der School of Economics Xu Xiaoyin schloss Dekan Hans Peter Wehrli ein «Cooperation Agreement» ab. (Bild: zVg)

Das Austauschprogramm mit der School of Economics wird durch die Zurich Financial Services (ZFS) finanziell unterstützt. Eine entsprechende Vereinbarung wurde im Dezember 2007 zwischen der UZH und der ZFS abgeschlossen.

Ehrung für Professor Heinz Berke

Dass auch die naturwissenschaftliche Forschung an der UZH von den Chinesen geschätzt wird, zeigte die Auszeichnung als Honorary Professor an den Chemiker Professor Heinz Berke, die ihm vom Präsidenten der Fundan University persönlich überreicht wurde.

Ehrung für den Chemiker Professor Heinz Berke: Der Präsident der Fudan University, Wang Shengkong, überreicht ihm die Auszeichnung zum «Honorary Professor». (Bild: zVg)

Die Fudan University würdigte damit die Verdienste Berkes insbesondere für die Erforschung von Farbpigmenten, die im Altertum in China synthetisch hergestellt wurden. Berke, dessen Arbeiten zum Teil ins Chinesische übersetzt wurden, untersuchte die Pigmente in Zürich teilweise zusammen mit chinesischen Postdoktoranden.

Ausgehend von dieser Forschung haben das Anorganisch-chemische Institut der Universität Zürich und die Chinese National Academy of Cultural Property in Peking einen Kooperationsvertrag zu diesem Thema geschlossen. Berke ist zudem an der Fudan Universität und weiteren chinesischen Universitäten als Dozent tätig.

Marita Fuchs ist Redaktorin von unipublic

Links

Fudan University

Fudan University School of Management

Fudan University School of Economics

Abteilung internationale Beziehungen der Universität Zürich

Weitere Artikel

«Studentischer Austausch zwischen Ost und West»

«Studieren im Wachstumsmarkt China»

Tags

Lorbeeren Campus Lehre

Kommentar schreiben

Artikel kommentieren
Top