1. Alle
  2. Rubriken
  3. Fachgebiete
  4. Dossiers
  5. Archiv
10.07.2008

Berufungen vom 7. Juli 2008

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 7. Juli 2008 Prof. Hans-Peter Simmen, Prof. Regina Kiener und Prof. Klaus Oberauer zu ordentlichen Professoren berufen. Prof. Madeleine Simonek, PD Dr. María del Carmen Cardelle González und Dr. Marta Manser wurden zu ausserordentlichen Professoren ernannt.

unicom

Hans-Peter Simmen, geb. 1951, wurde zum Ordinarius für Unfallchirurgie ernannt. Diese Berufung erfolgt gemeinsam mit dem USZ, indem Prof. Simmen vom Spitalrat auch zum Direktor der Klinik für Unfallchirurgie ernannt wurde (Beschluss vom 9.7.08). Prof. Simmen studierte von 1971 bis 1978 Medizin an der UZH. Nach Anstellungen an verschiedenen Spitälern arbeitete er ab 1987 im Departement Chirurgie des USZ. Er war dort abwechselnd in allen vier Kliniken tätig, so in der Klinik für Herz- und Gefässchirurgie, Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie sowie für Wiederherstellungschirurgie, und zwar zunächst als Assistenzarzt, später als Oberassistenz und dann ab 1989 als Oberarzt. 1994 wurde er an der Medizinischen Fakultät der UZH habilitiert. Seit 1997 ist Prof. Simmen Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Spital Oberengadin Samedan und leitet die unfallchirurgische Versorgung im Engadin. 2001 wurde er zum Titularprofessor für Chirurgie an der UZH ernannt. Prof. Simmen wird seine Aufgabe am 1. Oktober 2008 übernehmen.

Prof. Dr. Regina Kiener, geb. 1962, wurde zur ordentlichen Professorin für Öffentliches Recht ernannt. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern und dem Erwerb des Anwaltspatents arbeitete sie von 1989 bis 2000 zunächst als wissenschaftliche Assistentin und dann als Oberassistentin am dortigen Institut für Öffentliches Recht. Prof. Kiener absolvierte in dieser Zeit zudem verschiedene Forschungsaufenthalte im Ausland, so u.a. 1998 als ‚Visiting Scholar’ bzw. ‚Research Fellow’ an der ‚University of California’ in Berkley, USA. 2000 erfolgt ihre Habilitation. Seit 2001 ist Prof. Kiener ordentliche Professorin für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Bern.

Prof. Dr. Madeleine Simonek, geb. 1961, wurde zur ausserordentlichen Professorin für Schweizerisches und Internationales Steuerrecht ernannt. Prof. Simonek schloss 1986 ihr Studium mit dem juristischen Lizenziat an der Universität Bern ab. Es folgten das Fürsprecher-Staatsexamen und 1994 die Promotion. Zwei Jahre später erlangte sie zudem das eidgenössische Steuerexperten – Diplom. Prof. Simonek ist und war in verschiedenen Anwaltskanzleien tätig, u.a. auch in London. Zudem nahm sie in der Vergangenheit verschiedene Lehraufträge an den Universitäten Basel und Zürich war. Seit 2004 ist Prof. Simonek ausserordentliche Professorin für Steuerrecht an der Universität Luzern.

Prof. Dr. Klaus Oberauer, geb. 1965, wurde zum ordentlichen Professor für Allgemeine Psychologie mit dem Schwerpunkt Kognitive Psychologie ernannt. Prof. Oberauer studierte an der Freien Universität Berlin Psychologie und Politologie; 1995 wurde er an der Universität Heidelberg promoviert. Ab 1997 war er an der Universität Potsdam tätig, u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Innovationskolleg ‚Formale Modelle kognitiver Komplexität’ sowie als wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Allgemeine Psychologie I. Seit 2005 ist Prof. Oberauer an der University of Bristol Professor of Psychology.

PD Dr. María del Carmen Cardelle González, geb. 1963, wurde zur ausserordentlichen Professorin für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit sowie Historische Hilfswissenschaften ernannt. Prof. Cardelle González studierte von 1981 bis 1986 Klassische Philologie an der Universität von Santiago de Compostela. Es folgten Studien der Lateinischen, Griechischen und Spanischen Philologie an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. 1993 erlangte sie dort die Promotion. In den folgenden Jahren war sie als Postdoktorandin und Assistentin tätig, ferner übernahm sie auch die Vertretung des Lehrstuhls für Lateinische Philologie an der Ludwig- Maximilians-Universität in München. Seit 2007 ist Prof. Cardelle González akademische Rätin und Leiterin der Abteilung für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit im Romanischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.

Dr. Marta Manser, geb. 1962, wurde zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Verhaltensbiologie ernannt. Prof. Manser studierte Biologie an der Universität Basel und schloss dort mit dem MSc in Biologie, Zoologie, ab. 1998 erlangte sie an der University of Cambridge, England, den PhD in Biologie. Nach einer ‚Postdoctoral fellowship’ am Department of Psychology der University of Pennsylvania übernahm sie 2002 am Zoologischen Institut eine bis zum 31. Mai 2007 befristete SNF-Förderungsprofessur. Seit Juni 2007 ist Prof. Manser dort als Oberassistentin tätig.

Die Professoren Kiener und Oberauer treten ihr Ordinariat am 01.02.2009 an. Prof. Manser tritt ihr Extraordinariat am 01.08.2008 an, Prof. Cardelle Gonzaléz am 01.09.2008. Prof. Simonek schliesslich nimmt ihre Tätigkeit am 01.08.2009 auf.

Weitere Ernennungen

PD Dr. Andreas Luft, geb. 1972, wurde per 1. August 2008 zum Assistenzprofessor für Klinische Neurorehabilitation ernannt. Er ist seit Juli 2006 als Oberarzt in der Neurologie der Universität Tübingen tätig.

Dr. Sven Trakulhun, geb. 1966, wurde per 1. August 2008 zum Assistenzprofessor für Neuere Geschichte Asiens ernannt. Er ist seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Neuere und Neueste Geschichte am Historischen Institut der Universität Konstanz.

Austritt

Prof. Dr. Rajna Gibson Brandon, ordentliche Professorin für Finanzmarktökonomik, wird per 31. Juli 2008 unter Verdankung der geleisteten Dienste, die sie sich um ihr Fachgebiet, die Studierenden und die Universität erworben hat, aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität entlassen. Sie folgt einem Ruf an die Universität Genf.

Altersrücktritt

Unter Verdankung der geleisteten Dienste, die er sich um sein Fachgebiet, die Studierenden und die Universität erworben hat, wird Prof. Dr. Otmar Trentz, ordentlicher Professor für Chirurgie, insbesondere Unfallchirurgie, per 31. August 2008 altershalber aus dem Anstellungsverhältnis mit der Universität entlassen.

unicom

Link

Berufungen seit 1999

Tags

Campus Berufungen

Kommentar schreiben

Artikel kommentieren
Top