1. Alle
  2. Rubriken
  3. Fachgebiete
  4. Dossiers
  5. Archiv
28.10.2008

Berufungen vom 27. Oktober 2008

Der Universitätsrat hat Prof. Armin Curt zum ordentlichen Professor für Paraplegiologie und zum Direktor des Paraglegikerzentrums der Universitätsklinik Balgrist berufen. Weiter wurden Prof. Sylvia Sasse zur ordentlichen Professorin für Slavische Literaturwissenschaft und Prof. Tania Singer zur ordentlichen Professorin für Soziale Neurowissenschaften und Neuroökonomie ernannt.

Kommunikation

Prof. Dr. Armin Curt, geb. 1959, wurde zum ordentlichen Professor für Paraplegiologie ernannt. Mit der Professur ist die Direktion des Paraplegikerzentrums der Universitätsklinik Balgrist verbunden. Prof. Curt studierte an der Universität zu Köln Medizin und schloss dort 1987 mit der Promotion ab. In den folgenden Jahren war er als Assistenzarzt im Bereich der Neurologie tätig.

1993 wechselte Prof. Curt an das Paraplegikerzentrum der Universitätsklinik Balgrist, wo er bis 2005 in verschiedenen Funktionen und Aufgabenbereichen tätig war, zuletzt als Leitender Arzt. 1999 hat er sich habilitiert und wurde 2004 an der Universität Zürich zum Titularprofessor ernannt. Seit 2005 ist Prof. Curt an der «University of British Columbia», Vancouver, 'Associate Professor' ('Chair' in 'Spinal Cord Rehabilitation').

Prof. Dr. Sylvia Sasse, geb. 1968, wurde zur ordentlichen Professorin für Slavische Literaturwissenschaft ernannt. Nach Abschluss des Studiums in Slavistik und Germanistik 1996 an der Universität Konstanz und der Absolvierung eines Doktoranden- und Postdoktorandenprogramms arbeitete sie ab 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Literaturforschung der FU Berlin.

2003/2004 war Prof. Sasse zudem als «Research Fellow» des Feodor Lynen Programms der Alexander von Humboldt-Stiftung am «Department for Slavic Literatures and Languages» der «University of California Berkeley», tätig. Seit 2006 ist sie Professorinfür Ostslavische Literaturen und Kulturen an der Humboldt Universität Berlin. Seit Anfang 2008 ist sie zudem Direktorin des dortigen Instituts für Slavistik.

Prof. Dr. Tania Singer, geb. 1969, wurde zur ordentlichen Professorin für Soziale Neurowissenschaften und Neuroökonomie ernannt. Prof. Singer studierte an der Universität Marburg und an der Technischen Universität Berlin Psychologie. Ab 1996 arbeitete sie am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, zwei Jahre später wurde sie an der Freien Universität Berlin promoviert. 2002 wechselte Prof. Singer ans «Wellcome Department of Imaging Neuroscience», London, wo sie zunächst als 'Visiting Fellow' und anschliessend als 'Research Fellow' tätig war.

Es folgte eine Tätigkeit am «Institute of Cognitive Neuroscience» des «University College», London, bevor sie 2006 als Assistenzprofessorin für Soziale Neurowissenschaften und Neuroökonomie an die UZH berufen wurde. Seit 2008 hat Prof. Singer zudem eine Gastprofessur an der «Sapienza Università di Roma» inne.

Prof. Singer tritt ihr Ordinariat am 1. November 2008 und Prof. Sasse am 1. August 2009 an. Prof. Curt beginnt seine Tätigkeit als Ordinarius am 1. Januar 2009.

Link

Berufungen seit 1999

Tags

Campus Berufungen

Kommentar schreiben

Artikel kommentieren
Top