UZH News
Mediadesk
Agenda
Share via mailShare on XingShare on LinkedIn

Artikel nach Fachgebieten:

 

Alle Berufungen seit 1999

29.01.2013
Aus dem Universitätsrat

Berufungen vom 28. Januar 2013

Der Universitätsrat ernannte an seiner Sitzung vom 28. Januar eine ordentliche Professorin sowie acht ausserordentliche Professorinnen und Professoren und besetzte drei Assistenzprofessuren.

KommentarKommentare

Kommunikation

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 28. Januar 2013 folgende Berufungen vorgenommen:

PD Dr. Andreas Glaser, geb. 1977, wurde zum ausserordentlichen Professor für Staats-, Verwaltungs- und Europarecht unter besonderer Berücksichtigung von Demokratiefragen auf den 1. August 2013 ernannt. Prof. Glaser studierte an der Justus-Liebig-Universität in Giessen Rechtswissenschaft und wurde 2005 an der Universität Bayreuth promoviert. Die Habilitation erlangte er 2012 an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Prof. Glaser arbeitete an der Justus-Liebig-Universität in Giessen sowie an der Universität Bayreuth als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. als Akademischer Rat a. Z. Seit 2009 ist er als Akademischer Rat a. Z. am Institut für Deutsches und Europäisches Verwaltungsrecht an der Universität Heidelberg tätig.

PD Dr. Malcolm Kohler, geb. 1971, wurde zum ausserordentlichen Professor für Pneumologie auf den 1. Februar 2013 ernannt. Die Professur ist mit der Direktion der Klinik für Pneumologie am USZ verbunden. Der Spitalrat hat vor diesem Hintergrund Prof. Kohler am 16. Januar 2013 zum Klinikdirektor ernannt. Prof. Kohler studierte an der UZH Medizin und wurde dort im Jahre 2000 promoviert. Er verfügt über die Facharzttitel für Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin. Nach Tätigkeiten am Kantonsspital Winterthur und in Schaffhausen arbeitete Prof. Kohler ab 2002 an der Klinik für Pneumologie des USZ in den Bereichen Schlafforschung und Lungenmedizin. 2006 wechselte er nach Oxford, wo er während zwei Jahren am Oxford Centre for Respiratory als Pneumologe tätig war. Nach seiner Rückkehr an die Klinik für Pneumologie des USZ erlangte Prof. Kohler 2009 an der UZH die Habilitation.

PD Dr. Martin Wolf, geb. 1965, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Biomedizinische Optik auf den 1. Februar 2013 ernannt. Prof. Wolf studierte an der ETH und erlangte dort 1996 den Dr. sc. techn. in «Biomedical Engineering». Anschliessend war er «Postdoctoral Research Associate» zuerst an der Klinik für Neonatologie am USZ und dann am Laboratory for Fluorescence Dynamics am Department of Physics an der University of Illinois at Urbana Champaign. Seit 2002 ist Prof. Wolf Leiter des Forschungslaboratoriums für Biomedizinische Optik( BORL) an der Klinik für Neonatologie am USZ sowie Mitglied des Zentrums für Klinische Forschung an der UZH. 2004 habilitierte er sich an der UZH. Seit 2009 ist Prof. Wolf auch Privatdozent für Biomedizinische Optik an der ETH.

Prof. Dr. Urte Scholz, geb. 1975, wurde zur ordentlichen Professorin für Angewandte Sozialpsychologie auf den 1. August 2013 ernannt. Prof. Scholz studierte an der Freien Universität Berlin Psychologie und erlangte dort 2005 die Promotion. Anschliessend wechselte sie als Oberassistentin an das Psychologische Institut der UZH. 2011 trat Prof. Scholz eine SNF-Förderungsprofessur für Gesundheitspsychologie an der Universität Bern an. Seit 2012 ist sie Professorin für Entwicklungs- und Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz.

Prof. Dr. Sebastian Egenhofer, geb. 1968, wurde zum ausserordentlichen Professor für Moderne und Zeitgenössische Kunst auf den 1. Juli 2013 ernannt. Prof. Egenhofer studierte an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i. Br. Kunstgeschichte, Philosophie und Neuere Deutsche Literatur. Nach Forschungsaufenthalten in London, New York und Marfa, USA, wurde er 2005 an der Universität Basel in Kunstwissenschaft promoviert. 2007 wurde er an der Universität Basel zum Assistenzprofessor für Zeitgenössische Kunst ernannt. Seit 2012 ist Prof. Egenhofer am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien Professor für Neueste Kunstgeschichte – Kunst der Gegenwart.

Prof. Dr. Greta Patzke, geb. 1974, wurde zur ausserordentlichen Professorin für Anorganische Chemie auf den 1. Mai 2013 ernannt. Prof. Patzke studierte an der Universität von Hannover Anorganische Chemie und erlangte dort 1999 den PhD. Ab 2000 arbeitete sie als Oberassistentin am Departement für Chemie und angewandte Biowissenschaften der ETH Zürich. 2006 wurde sie habilitiert. Seit 2007 ist Prof. Patzke als SNF-Förderungsprofessorin am Institut für Anorganische Chemie der UZH tätig.

Prof. Dr. Marcelo R. Sánchez, geb. 1970, wurde zum ausserordentlichen Professor für Paläobiologie ernannt. Prof. Sánchez studierte zunächst an der Universidad Simón Bolívar in Caracas, VE, und dann an der Duke University, USA, Biologie. 1998 erlangte er dort den PhD. Anschliessend wechselte er an die Universität Tübingen und wurde dort 2003 habilitiert. Danach war Prof. Sánchez als «Researcher» am Department of Palaeontology am Natural History Museum in London tätig. Seit 2006 ist er Assistenzprofessor mit «tenure track» für Paläontologie am Paläontologischen Institut der UZH sowie seit 2009 «Adjunct Professor» für Paläontologie an der ETH.

Dr. Adrian Signer, geb. 1966, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Theoretische Physik (Pensum 20%) auf den 1. Februar 2013 ernannt. Prof. Signer studierte Physik an der ETH und erlangte dort 1995 den PhD. Anschliessend war er zunächst am Stanford Linear Accelerator Center, USA, als Postdoc und später dann am CERN tätig («Research Associate Fellowship»). Ab 2008 arbeitete Prof. Signer als «Senior Lecturer» am Department of Physics, IPPP, an der Durham University, UK. Seit 2012 ist er «Senior Scientist» am PSI.

Prof. Dr. Torsten Hothorn, geb. 1975, wurde zum ausserordentlichen Professor ad personam für Biostatistik auf den 1. April 2013 ernannt. Prof. Hothorn studierte an der Technischen Universität Dortmund Statistik mit dem Nebenfach Computer Science und erlangte dort 2003 den PhD. Anschliessend arbeitete er als «Lecturer» für Biostatistik am Department of Medical Informatics, Biometry and Epidemiology der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. 2006 wurde er dort habilitiert. Seit 2007 ist Prof. Hothorn an der Ludwig-Maximilians-Universität München Professor für Biostatistik.

Weitere Ernennungen:

Dr. Franca Contratto, geb. 1972, wurde auf den 1. Februar 2013 zur Assistenzprofessorin für Finanzmarktrecht ernannt. Sie ist seit 2010 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät tätig.

Prof. Dr. Martin Flück, geb. 1967, wurde auf den 1. Februar 2013 zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für Muskelplastizität, gestiftet von der Schindler Holding AG, ernannt. Er ist seit 2007 Professor für Muscle Cell Physiology an der Manchester Metropolitan University sowie seit 2009 Research Fellow am Centre for Cardiovascular Research der University of Birmingham.

Dr. Martin Jinek, geb. 1979, wurde auf den 1. Februar 2013 zum Assistenzprofessor mit «tenure track» für Biochemie ernannt. Er ist seit 2007 Postdoctoral Associate an der University of California, Berkeley.