Blog der Hauptbibliothek

Herzlich Willkommen

Semesterstart HS 2017

18. September 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Allen Studierenden wünschen wir einen erfolgreichen Semesterstart!

Für Erstsemestrige haben wir eine Seite erstellt, die alle wichtigen Informationen der Hauptbibliothek zusammenfasst

Besuchen Sie auch den HBZ-Infostand am Erstsemestrigentag im Lichthof des Campus Irchel.

Abgelegt unter: Allgemein

Umfrage zum Thema Open Access

6. September 2017 | HBZ | Keine Kommentare

English version below

Zurzeit wird im Auftrag der Universitätsleitung eine Umfrage zum Thema Open Access durchgeführt. Federführend geleitet wird diese von der Hauptbibliothek der UZH in Zusammenarbeit mit dem Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung.
Die Befragung soll eruieren, welche Einstellungen, Erfahrungen und Erwartungen zum Thema Open Access (freier Online-Zugang zu wissenschaftlicher Literatur) vorliegen. Sie ist auch im Licht der nationalen Open Access-Strategie, welche die Hochschul-Rektorenkonferenz swissuniversities auf Wunsch des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zusammen mit dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) erarbeitet hat, von Bedeutung.
Die Teilnehmer wurden direkt über das Rektoratsmail angeschrieben und haben bis Ende September Zeit, den Fragebogen auszufüllen.
Bis spätestens Mitte November werden die Ergebnisse der Befragung auf der Webseite der Hauptbibliothek publiziert.

 


 
++ English Version ++

Survey on Open Access

Currently, a survey on Open Access on behalf of the Executive Board of the University is conducted. It is managed by the Main Library of the UZH in collaboration with the Institute for Work Research and Organizational Consulting.
The survey is intended to determine the attitudes, experiences and expectations regarding Open Access (free online access to scientific literature). It is also important in regard to the National Open Access Strategy developed by swissuniversities at the request of the State Secretariat for Education, Research and Innovation (SBFI) together with the Swiss National Science Foundation (SNSF).
The participants were directly adressed by e-mail and will have time until the end of September to complete the questionnaire.
By mid-November, the results of the survey will be published on the website of the Main Library.

Abgelegt unter: Allgemein

Freie Plätze: CINAHL, AMED und psychologische Datenbanken

4. September 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Am Dienstag, 12. September findet ab 17 Uhr in der Hauptbibliothek – Medizin Careum der Kurs CINAHL, AMED und psychologische Datenbanken statt.

In diesem Kurs erhalten Sie eine Einführung in die Literaturdatenbank CINAHL (Cumulative Index to Nursing and Allied Health Literature), AMED  (the Allied and complementary medicine database) und diverse psychologische Datenbanken.

Es hat noch freie Plätze, die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Abgelegt unter: HBZ – Medizin CareumKurse und Veranstaltungen

Öffnungszeiten von Montag, 4. bis Montag, 11. September 2017

28. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Beachten Sie unsere Öffnungszeiten von Montag, 4. bis Montag, 11. September 2017:

 HBZ - NaturwissenschaftenHBZ - Medizin Careum
Montag, 4. Septembergeschlossen8-20 Uhr
Dienstag, 5. Septembergeschlossen8-20 Uhr
Mittwoch, 6. Septembergeschlossen8-20 Uhr
Donnerstag, 7. Septembergeschlossen8-20 Uhr
Freitag, 8. Septembergeschlossengeschlossen
Samstag, 9. Septembergeschlossen8-16 Uhr
Sonntag, 10. Septembergeschlossengeschlossen
Montag, 11. Septembergeschlossengeschlossen

Der Standort HBZ – Naturwissenschaften führt in der ersten Septemberwoche die jährliche Revision durch. Am Freitag, 8. September (Betriebsausflug) und am Montag, 11. September (Knabenschiessen) bleiben die Standorte HBZ – Naturwissenschaften und HBZ – Medizin Careum geschlossen.

Das Lernzentrum der Hauptbibliothek  auf dem Irchel Campus und der für UZH-Medizinstudierende reservierte Arbeitsbereich MediZone im Gebäude Careum 1 bleibt geöffnet, Zutritt mit gültiger, validierter UZH Card.

Abgelegt unter: AllgemeinHBZ – LernzentrumHBZ – Medizin CareumHBZ – NaturwissenschaftenÖffnungszeiten

PlumX Metrics als Impact-Messung in Scopus

25. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Beispiel PlumX-SternScopus setzt neu auf PlumX Metrics, um den Impact eines Artikels oder Buchkapitels anzugeben. PlumX Metrics soll gemäss Elsevier Einblicke geben, wie Forscher mit einzelnen Forschungsergebnissen in der Online-Welt interagieren.

Die PlumX Metrics erscheint in Form eines optisch attraktiven Sterns. Etwas schwieriger ist es, herauszufinden, wie dieser Stern genau zustande kommt, welche Quellen ausgewertet werden. Die Detail-Seite, die dem farbigen Stern hinterlegt ist, gibt ein paar Hinweise. Informativer ist die entsprechende Dokumentation bei Plum Analytics. Auch sie lässt aber Fragen offen. So kann man Differenzen zwischen dem Zähler für Twitter und den effektiv auf der Detailseite angezeigten Tweets und Retweets beobachten. Ebenso gibt es Abweichungen zwischen der Zahl der Readers, die PlumX Metrics für Mendeley angibt und dem bei Mendeley selbst hinterlegten Wert.

Die Daten, die PlumX bietet, speisen sich aus drei Quellen: Einerseits werden frei zugängliche Informationen ausgewertet (z.B. Facebook, Twitter, PubMed Central, CrossRef, WorldCat). Dann werden Nutzungsdaten aus den Plattformen von EBSCO (Datenbanken, Discovery Service, eBooks) gewonnen. Als Drittes werden Zahlen aus den Produkten von Elsevier (Scopus, Mendeley) herangezogen. Dies spiegelt die Entwicklung der Firma Plum Analytics. 2012 gegründet, wurde sie 2014 von EBSCO übernommen und von diesen 2017 an Elsevier weitergegeben. Die Metrik ist also auch diejenige ihrer ehemaligen und aktuellen Besitzer. Sie ist nicht so umfassend, wie es das Symbol des Sterns suggerieren könnte.

PlumX Metrics gehört zur Familie der Altmetrics (vgl. Bibliometrie). Gegenüber den Werten Impact Factor und h-Index wird versucht, ein umfassenderes Bild zu erlangen, welche Wirkung eine wissenschaftliche Publikation erzielt. Wie bei allen diesen Metriken lohnt sich aber ein Blick in ihren Aufbau, ehe man sie für die Bewertung eines Forschers und seiner Publikationen heranzieht.

Abgelegt unter: AllgemeinE-RessourcenGut zu wissen

Stellenangebot: Bibliothekar/in Benutzung (100%)

21. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Die Hauptbibliothek sucht per 1. Januar 2018 eine/n Bibliothekar/in Benutzung für den Standort HBZ – Medizin Careum.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Vertretung der Leiterin Benutzungsdienste HBZ – Medizin Careum
  • Ausleihe und Beratung an der Infotheke gemäss Einsatzplan
  • Bearbeitung von Artikelbestellungen über die ILLink-Plattform
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Lernenden
  • Mitbetreuung der studentischen Mitarbeitenden

Interessiert? Mehr dazu in der Stellenausschreibung auf unserer Website.

Abgelegt unter: AllgemeinHBZ – Medizin Careum

Freie Plätze: Literaturrecherche für Gesundheitsberufe

18. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Am Mittwoch, 30. August findet ab 17 Uhr in der Hauptbibliothek – Medizin Careum der Kurs Literaturrecherche für Gesundheitsberufe statt. In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über Informationsquellen, die für Angehörige von Gesundheitsberufe (Pflegefachpersonen und weitere Gesundheitsberufe) relevant sind (Livivo, CINAHL, Pubmed, Google Scholar).

Es hat noch freie Plätze, weitere Informationen zur Einführung und zur Anmeldung erhalten Sie hier.

Abgelegt unter: AllgemeinHBZ – Medizin CareumKurse und Veranstaltungen

Rheumatolgie in Kürze online

18. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Rheumatologie in Kürze wird seit Jahren als Studienliteratur empfohlen:

Da der Titel leider seit Jahren vergriffen ist und alle ausleihbaren Exemplare an der Theke der HBZ-M jeweils innert Kürze ausgeliehen sind, freut es uns, dass der Verlag Thieme den Titel in die E-Library aufgenommen hat:

Ab sofort kann Rheumatologie in Kürze sowohl online und offline (kapitelweise PDF) gelesen werden.

Zugriffsprobleme? Besuchen Sie unsere Seite Zugriffsinfo E-Medien.

Abgelegt unter: E-BookE-RessourcenNeu im Bestand

Articles in Press auch via BrowZine

17. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

Schon gewusst? BrowZine verzeichnet auch Articles in Press.

Viele Zeitschriften publizieren Artikel bereits online, bevor sie sie in ein Heft einfügen. In der Webansicht von BrowZine finden Sie diese Articles in Press jeweils gleich unterhalb des Covers der Zeitschrift. In der App erscheinen sie an erster Stelle unter den Available issues.

Articles in Press im Browser
Articles in Press in der App

Auch im My Bookshelf werden Articles in Press angezeigt. Haben Sie sie einmal als gelesen markiert, bleiben sie es. Sie kriegen also keine neue Mitteilung, wenn der Artikel in das Heft eingereiht wird.

Abgelegt unter: App TippE-RessourcenGut zu wissen

Neue ZORA-Publikationslisten in Magnolia

14. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare

English version below

Zur Erstellung von Publikationslisten auf universitären Webseiten steht ab sofort eine überarbeitete ZORA-Komponente im Magnolia-CMS bereit.

Die Neuentwicklung zielt vor allem auf die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit von mitunter komplexen Publikationslisten ab. Diese können nun direkt im CMS konfiguriert und jederzeit abgeändert werden, falls Anpassungen notwendig sind. Die Listen werden dabei sehr schnell aufgebaut und spiegeln jederzeit den aktuellen Stand in ZORA wider. Sofern bereits die Autorenidentifikation ORCID ID in ZORA hinterlegt ist, kann diese für eindeutige Abfragen genutzt werden. Die neue ZORA-Komponente erlaubt es zudem, einzelne Einträge der generierten Publikationsliste hinzuzufügen oder daraus zu entfernen. Dadurch lassen sich Publikationslisten sehr flexibel gestalten und Problemfälle vermeiden.

Eine ausführliche Anleitung und Beispiele finden Sie unter: http://www.cms.uzh.ch/de/documentation/components/zora.html

Hinweis: Durch den gewachsenen Funktionsumfang der ZORA-Komponente wird die bisherige Lösung zur Einbindung von Publikationslisten über iframe aus betrieblichen Gründen abgeschaltet. Auf der alten Konfiguration basierende Publikationslisten sollten bis spätestens 1.12.2017 migriert werden. Bei allfälligen Fragen steht unser Support unter oai@hbz.uzh.ch zur Verfügung. Wir unterstützen Sie gerne.

 


 

++ English Version ++

New ZORA publication lists in Magnolia

A revised ZORA component in the Magnolia CMS is now available for the creation of publication lists on university websites.

The new development is primarily aimed at improving the user-friendliness of complex publication lists. These can now be configured directly in the CMS and can be changed at any time if adjustments are necessary. The lists are set up very quickly and reflect the current status in ZORA at all times. If the author identification ORCID ID is already deposited in ZORA, it can be used for unique queries. The new ZORA component also allows to add or remove individual entries from the generated publication list. This adds more flexibility and helps to avoid common problems.

A detailed guide and examples can be found at: http://www.cms.uzh.ch/de/documentation/components/zora.html

Note: Due to the increased functionality of the ZORA component, the previous solution for integrating publication lists via iframe is switched off for operational reasons by the end of the year. Publication lists which are based on the old configuration should be migrated until 1 December 2017.
Our support is available for any questions at oai@hbz.uzh.ch. We’re glad to help you.

Abgelegt unter: Allgemein