Blog der Hauptbibliothek

Herzlich Willkommen

Neu im Bestand: Ethik in der Pflegepraxis

23. Juni 2017 | HBZ | Keine Kommentare |

Pflegende stehen in ihrem Alltag vor zahlreichen Fragestellungen, wie sie moralisch handeln sollen. Nach einer kurzen Einführung mit einem geschichtlichen Abriss, beschreibt Doris Fölsch vier ethische Prinzipien, die als Richtlinien zum Handeln und als Hilfe bei Entscheidungen verwendet werden können. Die auf Beauchamp & Childress (2001) zurückgehenden Prinzipien aus der Medizinethik sind


1. Autonomie bzw. Selbstbestimmung
2. Fürsorge und Wohltun
3. Nichtschaden
4. Gerechtigkeit

Die Prinzipien werden theoretisch erklärt und anhand einer Fülle von Fallbeispielen in Teilaspekten verdeutlicht und gegeneinander abgewogen. Mit Hilfe der Pflegeethik sollen Konflikte und Probleme erkannt und analysiert, die Pflegequalität gesteigert, nicht zufriedenstellende Rahmenbedingungen analysiert und bewältigt, geltende Moralansprüche kritisch beleuchtet, die Medizinethik bereichert, die Pflege professionalisiert und Konfliktsitua­tionen mit Patienten gelöst werden.

Das Buch ist in der 3., überarbeiteten Auflage erschienen, es kann online reserviert und in der HBZ – Medizin Careum ausgeliehen werden.

Inhaltsverzeichnis
Weitere Bücher zum Thema Ethik in der Pflege in unserem Bestand

Abgelegt unter: AllgemeinHBZ – Medizin CareumNeu im Bestand


Keine Kommentare vorhanden

  • Es gibt noch keine Kommentare.

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.