Blog der Hauptbibliothek

Herzlich Willkommen

Journal Citation Reports 2017 (Impact Factors 2016)

18. Juli 2017 | HBZ | Keine Kommentare |

Journal Citation Reports 2017 Edition

Logo JCR Clarivate Analytics

Die neuen Impact Factors 2016 im aktuellen 2017 Release der Journal Citation Reports (JCR) sind publiziert. Jede Jahresausgabe enthält die Daten zu Veröffentlichungen des vergangenen Jahres und zeigt die Beziehung zwischen zitierenden und zitierten Zeitschriften (Impact Factor).

Die Ausgabe 2017 listet 11’459 peer reviewed Journals in 236 Disziplinen aus 81 Ländern auf. In der 2017 Edition sind 132 neue Zeitschriften mit Impact Factor aufgenommen worden. Die Bereiche Medizin, Technik und Naturwissenschaften sind in der Science Edition (SCIE) enthalten, für die sozialwissenschaftlichen Fächer ist die Social Sciences Edition (SSCI) relevant. Zusätzlich zu den Impact Faktoren werden der „5-Jahres-Impact Faktor“, der „Eigenfactor Score“, der „Article Impact Score“, „Journal Self Cites“ und „Rank-in-Category“ jeder Zeitschrift angezeigt.

Seit 2014 werden der JCR und der Essential Science Index (ESI) auf der überarbeiteten InCites-Plattform (JCR/ESI) vom Web of Science angeboten. Die UZH-Lizenz bietet nur Zugriff auf die Module JCR und ESI auf InCites an, die zusätzlichen Module Benchmarking & Analytics sind nicht Bestandteil der Lizenz.

Neue Features:

Der 2017er Release bringt folgende Neuigkeiten mit sich:

  1. Die Zeitschriften können jetzt innerhalb eines bestimmten Fachgebiets („subject category“) nach Ranking angezeigt werden (mehr dazu).
  2. Die Journal Profile-Seite zeigt für jeden Titel jeweils den Prozentsatz der Inhalte (article, review oder proceedings papers) einer Zeitschrift, die für die Journal Impact Factor-Kalkulation als „zitierfähig“ betrachtet werden („citable items“). (mehr dazu)

Weitere Informationen:

Abgelegt unter: AllgemeinE-Ressourcen


Keine Kommentare vorhanden

  • Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben