Blog der Hauptbibliothek

Herzlich Willkommen

PlumX Metrics als Impact-Messung in Scopus

25. August 2017 | HBZ | Keine Kommentare |

Beispiel PlumX-SternScopus setzt neu auf PlumX Metrics, um den Impact eines Artikels oder Buchkapitels anzugeben. PlumX Metrics soll gemäss Elsevier Einblicke geben, wie Forscher mit einzelnen Forschungsergebnissen in der Online-Welt interagieren.

Die PlumX Metrics erscheint in Form eines optisch attraktiven Sterns. Etwas schwieriger ist es, herauszufinden, wie dieser Stern genau zustande kommt, welche Quellen ausgewertet werden. Die Detail-Seite, die dem farbigen Stern hinterlegt ist, gibt ein paar Hinweise. Informativer ist die entsprechende Dokumentation bei Plum Analytics. Auch sie lässt aber Fragen offen. So kann man Differenzen zwischen dem Zähler für Twitter und den effektiv auf der Detailseite angezeigten Tweets und Retweets beobachten. Ebenso gibt es Abweichungen zwischen der Zahl der Readers, die PlumX Metrics für Mendeley angibt und dem bei Mendeley selbst hinterlegten Wert.

Die Daten, die PlumX bietet, speisen sich aus drei Quellen: Einerseits werden frei zugängliche Informationen ausgewertet (z.B. Facebook, Twitter, PubMed Central, CrossRef, WorldCat). Dann werden Nutzungsdaten aus den Plattformen von EBSCO (Datenbanken, Discovery Service, eBooks) gewonnen. Als Drittes werden Zahlen aus den Produkten von Elsevier (Scopus, Mendeley) herangezogen. Dies spiegelt die Entwicklung der Firma Plum Analytics. 2012 gegründet, wurde sie 2014 von EBSCO übernommen und von diesen 2017 an Elsevier weitergegeben. Die Metrik ist also auch diejenige ihrer ehemaligen und aktuellen Besitzer. Sie ist nicht so umfassend, wie es das Symbol des Sterns suggerieren könnte.

PlumX Metrics gehört zur Familie der Altmetrics (vgl. Bibliometrie). Gegenüber den Werten Impact Factor und h-Index wird versucht, ein umfassenderes Bild zu erlangen, welche Wirkung eine wissenschaftliche Publikation erzielt. Wie bei allen diesen Metriken lohnt sich aber ein Blick in ihren Aufbau, ehe man sie für die Bewertung eines Forschers und seiner Publikationen heranzieht.

Abgelegt unter: AllgemeinE-RessourcenGut zu wissen


Keine Kommentare vorhanden

  • Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben