Blog der Hauptbibliothek

Swiss Research Data Day 2018

1. Juni 2018 | HBZ | Keine Kommentare |

This post is also available in: enEnglish

Wir möchten Sie auf die folgende Veranstaltung aufmerksam machen. Die Anmeldung für den von DLCM und OpenAIRE organisierten Swiss Research Data Day 2018 ist noch geöffnet bis 4. Juni.

Wann: 12. Juni 2018, 9:00-17:15 Uhr
Wo: ETH Zürich, Raum Audi Max (HG F 30)

Die Schweizer Forschungsdatenlandschaft: Herausforderungen und Chancen

In den letzten Jahren gab es eine Datenflut im Forschungssektor, die mit einer zunehmenden Tendenz einherging, der wissenschaftlichen Gemeinschaft den Zugang zu den ursprünglichen Forschungsdaten und den angewandten Verfahren zu ermöglichen, damit die Studienergebnisse vollständig reproduziert werden können. Diese immer komplexer werdende Forschungsdatenlandschaft bietet neue Herausforderungen, aber auch neue Chancen. Ein gutes Verständnis der Voraussetzungen für die gemeinsame Nutzung von Daten, des Lebenszyklus und der Abläufe für die Erstellung, Pflege, Nutzung und Wiederverwendung von Forschungsdaten ist erforderlich. Das Management von Forschungsdaten ist alles andere als einfach, und es bedarf klarer Strategien, um sicherzustellen, dass die Daten im Laufe der Zeit zugänglich und verständlich bleiben. Zudem reagieren die Förderstellen, darunter auch der Schweizerische Nationalfonds (SNF), auf diese sich wandelnde Landschaft.
Darüber hinaus kombinieren neuere Data-Science-Ansätze Daten aus verschiedenen Quellen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen. Auch die Gesellschaft als Ganzes beteiligt sich zunehmend am wissenschaftlichen Lernprozess durch Initiativen wie Citizen Science, wobei die Öffentlichkeit Daten in den Forschungsprozess einbringt und eigene Schlussfolgerungen ziehen kann. Im Rahmen des Swiss Research Data Day 2018 werden etablierte Experten aus verschiedenen Bereichen Best Practices rund um den Umgang mit Forschungsdaten austauschen.

Anmeldung bis 4. Juni unter: https://www.dlcm.ch/swiss-research-data-day-2018

Abgelegt unter: Open AccessTipps für Forschende