Blog der Hauptbibliothek

Where to store your research data?

7. Juni 2018 | HBZ | Keine Kommentare |

This post is also available in: enEnglish

Die Erstellung eines Datenmanagementplans wird zunehmend als Teil der guten wissenschaftlichen Praxis verstanden und immer mehr Forschungsförderer verlangen bei der Gesuchseinreichung ein solches Dokument. Zudem sollen die erhobenen Forschungsdaten mit der Öffentlichkeit geteilt werden. Aber wo sollen Ihre Forschungsdaten gespeichert resp. publiziert werden, damit Sichtbarkeit und Impact sichergestellt und zudem die Anforderungen des Förderers erfüllt sind?

Für Forschende an der UZH gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Fachspezifische Repositorien
Wir empfehlen, wenn immer möglich, ein etabliertes disziplinen- oder fachspezifisches Repositorium zu wählen. Bitte konsultieren Sie dazu das Register der Forschungsdaten-Repositorien www.re3data.org, um ein geeignetes Repositorium zu finden. Re3data bietet detaillierte Informationen zu mehr als 2000 Daten-Repositorien. Es ist somit das umfassendste Register weltweit
  • Universelle oder disziplinübergreifende Daten-Repositorien

Wenn kein fachspezifisches Repositorium zur Verfügung steht, gibt es alternativ etablierte disziplinübergreifende Daten-Repositorien. Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung: Wir empfehlen Zenodo (www.zenodo.org). Zenodo wird am CERN gehostet und ist kostenlos, solange das Datenvolumen 50 GB pro Datensatz nicht übersteigt. Natürlich gibt es auch andere empfehlenswerte, nicht-kommerzielle disziplinübergreifende Datenrepositorien wie EUDAT B2SHARE (https://b2share.eudat.eu/), Harvard Dataverse (https://dataverse.harvard.edu/) und Dryad (https://datadryad.org).

Zenodo Eintrag in re3data.orgGrafik aus Pampel et al. (2013)
  • Supplementary Data in ZORA

ZORA (www.zora.uzh.ch) bietet die Möglichkeit, kleinere Datensätze (bis ca. 500 MB) als ergänzende Daten zu einer wissenschaftlichen Publikation zu veröffentlichen. Der publizierte Datensatz erhält einen persistenten Identifikator (DOI). Bitte kontaktieren Sie das ZORA-Team für weitere Unterstützung: oai@hbz.uzh.ch.

Weitere Punkte, die zu beachten sind:

 

Benötigen Sie Unterstützung? Bitte kontaktieren Sie data@hbz.uzh.ch.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.data.uzh.ch

Icon-Grafik aus Pampel et al. (2013) Making research data repositories visible: the re3data.org registry. http://dx.doi.org/10.7287/peerj.preprints.21v1

Abgelegt unter: Coffee LecturesOpen AccessTipps für Ärzte und MTTB-BerufeTipps für Forschende