auspicium News

Der Mittelalter Blog

Präsentation von auspicium an den Werkstattgesprächen 10, ‚Grundstudium im Umbruch – Die Rolle von E-Learning bei der curricularen Standardisierung‘

8. April 2013 | Milena Svec Götschi | Keine Kommentare |

E-Learning-Akteure aus den Instituten und Seminaren der Fakultät geben Einblick in ihre „Werkstatt“. Sie berichten von ihren Erfahrungen, Strategien, Werkzeugen, ihren Erfolgen, aber auch allfälligen Irrwegen bei der Umsetzung von E-Learning-Projekten. Im Vordergrund steht dabei nicht so sehr das Referat, sondern das Nachfragen, das Gespräch, die Diskussion. Vor allem aber soll diese Veranstaltungsreihe eine E-Learning-Community an der Fakultät begründen helfen, in der Austausch, Anregung und Hilfe erleichtert wird.

Referieren werden:

  • Dr. Wolfgang Brückle (Kunsthistorisches Institut): „Propädeutikum: Arbeit an einer neuen Einführungsveranstaltung für Studierende der Kunstwissenschaft“
  • Prof. Dr. Claudia Zey, Dr. des. Milena Svec Götschi, lic. phil. Philippe Goridis (Historisches Seminar): „Auspicium – Vermittlung von Grundlagenwissen im Geschichtsstudium“
  • Dr. Meret Fehlmann (Institut für Populäre Kulturen): „,Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten‘ als E-Learning-Modul in der Studieneingangsphase“

 

Termin:  Samstag, 13. April 2013, 10.00-12.15 Uhr

Ort:  Romanisches Seminar, Zürichbergstrasse 8

Raum:  D 31 (Erdgeschoss)

 

Im Anschluss ist ein kleiner Apéro vorgesehen.

Details siehe hier.

Abgelegt unter: Allgemein