IRG News

Der Blog des Instituts für Schweizerische Reformationsgeschichte

Luthers neue Kirche hat viele Väter

23. November 2017 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Luthers neue Kirche hat viele Väter

Die Reformation begann schon vor Luther. Und es gibt Reformation ohne Luther. Doch Luther traf den Nerv der Zeit.

Artikel von Prof. Peter Opitz in der Neuen Zürcher Zeitung.

Abgelegt unter: AllgemeinMedien

Die Ilanzer Artikelbriefe im Kontext der europäischen Reformation

28. Juli 2017 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Die Ilanzer Artikelbriefe im Kontext der europäischen Reformation

Die Ilanzer Artikelbriefe im Kontext der europäischen Reformation

Öffentlicher Kongress in Ilanz/Glion, 4. bis 6. September 2017

Programm

Abgelegt unter: Veranstaltungshinweise

Ausstellung zu Heinrich Bullingers Briefwechsel / Exhibition „Bullinger News“ 2018

16. Mai 2017 | Alexandra Kess-Hall | Kommentare deaktiviert für Ausstellung zu Heinrich Bullingers Briefwechsel / Exhibition „Bullinger News“ 2018

Bullinger News

Eine Ausstellung zu Heinrich Bullingers Briefwechsel im Kollegiengebäude der Universität Zürich / Exhibition on Heinrich Bullinger’s correspondence at the University of Zurich
17.05.-24.06.2018

Abgelegt unter: AllgemeinHBBWVeranstaltungshinweise

Heinrich Bullinger Briefwechsel Bd. 18 / Heinrich Bullinger Correspondence vol. 18

16. Mai 2017 | Alexandra Kess-Hall | Kommentare deaktiviert für Heinrich Bullinger Briefwechsel Bd. 18 / Heinrich Bullinger Correspondence vol. 18

Heinrich Bullinger Briefwechsel Bd. 18 (Briefe von Oktober bis Dezember 1546) erschienen –
Heinrich Bullinger Correspondence vol. 18 (letters from October until December 1546) published:

 

Heinrich Bullinger. Briefwechsel. Bd. 18: Briefe von Oktober bis Dezember 1546, bearb. von Reinhard Bodenmann, Alexandra Kess und Judith Steiniger, Zürich: TVZ, 2017. 496 S. ISBN 978-3-290-17889-5

 

Der neue Band des Bullinger-Briefwechsels enthält 130 zwischen Oktober und Dezember 1546 verfasste Briefe, denen jeweils eine ausführliche deutsche Zusammenfassung vorangeht. Involviert sind 42 Briefschreiber, insbesondere Ambrosius Blarer, Oswald Myconius, Johannes Haller und Martin Bucer. Der Band vermittelt Informationen zum Schmalkaldischen Krieg (1546/47), zur politischen Haltung der Eidgenossen, zum Geschehen in Augsburg, zur Schule in Kappel und Chur, zum Kirchenwesen in Basel und Bern, zum Bibliotheksnachlass des Zuger Reformators Werner Steiner wie auch zu zahlreichen zeitgenössischen Publikationen. Ausserdem finden sich im Band viele unbekannte biografische Details, u. a. zu einem Verwandten von Andreas Vesalius und zu den Berner Dekanen Jodocus Kilchmeyer und Johannes Fädminger.

Volume 18 contains 130 letters from October until December 1546 with a detailed summary of their content. Of the 42 correspondents involved, Ambrosius Blarer in Constance, Oswald Myconius in Basle, Johannes Haller in Augsburg and Strassburg’s Martin Bucer emerge as the most frequent writers. The prevalent topic is again the Schmalkaldic War (1546/47), the waning success of the Protestants‘ cause as well as the political tactics of the Swiss Confederation. Events in Augsburg, the schools in Kappel and Chur, the church in Basle and Berne, the fate of the library of Zug’s Reformer Werner Steiner and numerous contemporary publications are amongst the news discussed in the letters. This volume also offers a plethora of hitherto unknown biographical details, e.g. concerning a relative of Andreas Vesalius or the Bernese deans  Jodocus Kilchmeyer und Johannes Fädminger.

Bullinger_Briefe-von-Oktober-bis-Dezember-1546_A5

 

Abgelegt unter: AllgemeinHBBWNeuerscheinungen

„Er war kein kulturloser Banause“

27. Februar 2017 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für „Er war kein kulturloser Banause“

Niklaus Peter über die Zwingli-Bücher von Peter Opitz und Franz Rueb.

Abgelegt unter: Medien

„Es wäre toll, mit Zwingli zu sprechen“

27. Februar 2017 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für „Es wäre toll, mit Zwingli zu sprechen“

Interview mit Prof. Peter Opitz im Tages-Anzeiger über die Reformation.

Abgelegt unter: Medien

Ringvorlesung 500 Jahre Reformation – Rückblicke und Ausblicke

27. Februar 2017 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Ringvorlesung 500 Jahre Reformation – Rückblicke und Ausblicke

Zum Programm

Videobeiträge

Abgelegt unter: Veranstaltungshinweise

Huldrych Zwingli: The Implementation of the Lord’s Supper

4. August 2016 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Huldrych Zwingli: The Implementation of the Lord’s Supper

The Pitts Theology Library is pleased to announce the publication of the following pamphlet:

The Implementation of the Lord’s Supper / Huldrych Zwingli ; translation and introduction by Jim West. (Occasional publications of the Pitts Theology Library; Atlanta: Pitts Theology Library, 2016). 14 pages; 23 cm.

It is accessible online (http://pitts.emory.edu/zwingli), and we invite libraries to add this as an electronic resource to their catalogs.

Huldrych Zwingli’s Actio[n] oder Brauch des Nachtmals, Gedechtnus, oder Dancksagung Christi … (1525) was acquired for the Kessler Reformation Collection in 2010 to document the vigorous debate between Luther and Zwingli about the Lord’s Supper, one of the most divisive issues among Protestants in the third decade of the sixteenth century. We are delighted that Dr. Jim West, widely known for his interest in Zwingli, graciously undertook the task of translating and writing a brief introduction to the work, and we are grateful to Dr. and Mrs. Walker L. Ray’s subvention of the project in honor of Susan Snow Hope.

In addition, Pitts Theology Library volunteers and staff have assembled and stitched print copies, as a book arts exercise, and these are available at no charge to libraries or scholars requesting them at http://pitts.emory.edu/publications.

Abgelegt unter: Neuerscheinungen

Zwingli jenseits der Klischees

18. März 2016 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Zwingli jenseits der Klischees

Bericht von Delf Bucher über die Buch-Vernissage für die neue Zwingli-Biografie von Peter Opitz auf ref.ch.

Zum Beitrag

Abgelegt unter: Medien

Die Reformation und die Wissenschaft

18. März 2016 | Christian Moser | Kommentare deaktiviert für Die Reformation und die Wissenschaft

Interview mit Prof. Peter Opitz auf Radio SRF 2 Kultur

 

Conrad Gessner hatte Zwingli als Mentor und Heinrich Bullinger als Verbündeten. Welchen Einfluss hatte die Reformation auf seine Karriere als Wissenschaftler? Antworten von Peter Opitz, Professor für Reformationsgeschichte.

Zur Sendung vom 16. März 2016

Abgelegt unter: Medien