Forschungskolloquium Islamwissenschaft (MUBIT) FS 2022

FS 2022: Forschungskolloquium Islamwissenschaft Basel / Bern / Zürich

Programm

Alle Studierenden und Mitarbeitenden des AOI sind herzlich willkommen.

30. März: Zürich (16:00–19:50)

Hybrid-Veranstaltung am Asien-Orient-Institut:

Vor Ort: Raum KOL-G-217, Rämistrasse 71, 8001 Zürich

Digital: Zoom - Der Link wird Ihnen nach erfolgter Anmeldung zugesandt.

16:00–16:50 Uhr

Dr. Ulrich Brandenburg (Postdoc, Universität Zürich)

Islamisches Japan, 1890-1914: Religiöse und politische Imagination in der Vernetzung Asiens

17:00–17:50 Uhr

Guillaume Chatagny (Doktorand, Université de Fribourg)

Un centre culturel islamique à travers l’image photographique: retour sur un projet de description et d’analyse de la configuration spatiale d’un local associatif musulman en Suisse

17:50-18:20 Uhr: Pause

18:20-18:55 Uhr

Fatima Kanso-Najdi (MA, Universität Zürich)

Ibn al-Malahimis (gest. 1141) Kritik an der Philosophie

19:00-19:50 Uhr

Dominik Folger (Doktorand, Universität Zürich)

The making of women’s representation and the impact of gender quotas: Processes and determinants of shifting decision-making power dynamics in Tunisia and Morocco (Vortragssprache: Deutsch)

27. April: Basel (16:00–18:50)

Hybrid-Veranstaltung am Seminar für Nahoststudien:

Vor Ort: Seminarraum 005, Maiengasse 51, 4056 Basel

Digital: Zoom - Der Link wird Ihnen nach erfolgter Anmeldung zugesandt.

Mitglieder des SNF-Projekts «Ottoman Afterlife», geleitet von Prof. Dr. Aline Schläpfer, stellen sich und ihre Forschungsprojekte an diesem Abend vor. Hier gelangen Sie zur Projektbeschreibung.

16:00–16:50 Uhr

Dr. Falestin Naïli (Postdoc, Universität Basel)

Colonial Contingencies: The Demunicipalisation of Urban Governance in British Mandate Jerusalem

17:00–17:50 Uhr

Fares Damien (Doktorand, Universität Basel)

Between Jabal ‘Amel and Najaf: Space, mobility and alterity at the beginning of the 20th century

18:00–18:50 Uhr

Jasmine Benhaida (Doktorandin, Universität Basel)

Women and the Court: Ottoman Afterlife at the Sharia Courts of Amman and Al-Salt, 1921–1967

04. Mai: Bern (16:00–19:50)

Hybrid-Veranstaltung am Institut für Studien zum Nahen Osten und zu muslimischen Gesellschaften:

Vor Ort: Raum F 013, Lerchenweg 36, 3012 Bern

Digital: Zoom - Der Link wird Ihnen nach erfolgter Anmeldung zugesandt.

16:00–16:35 Uhr

Andrea Birrer (MA, Universität Bern)

Comics and Graphic Novels in Post-Revolutionary Egypt: Actors, Agency and Cultural Participation

16:40–17:30 Uhr

Abed Kassir (Doktorand, University of Rovira i Virgili/Universität Bern)

The Divas of the Night: The Representation of Queer Masculinities in Lebanese Performing Arts

17:30-18:00 Uhr: Pause

18:00–18:50 Uhr

Ibrahim Safri (Doktorand, HU Berlin/Universität Zürich)

The History of Philosophical Theology in Maghribī Tradition (1600–1800): A study and edition of al-Wallālī’s (d.1716) "Falsafat al-Tawḥīd, a commentary on al-Taftāzānī’s (d. 1390) Maqāṣid al-Ṭālibīn fī Uṣūl al-Dīn"

19:00–19:50 Uhr

Hakan Turan (Doktorand, PH Weingarten/Universität Zürich)

Beiträge aus der islamischen Geistesgeschichte zu einer Philosophie der modernen Naturwissenschaft und ihre bildungsphilosophischen Potenziale

Organisation

MUBIT SUK-Doktoratskooperation Basel / Bern / Zürich