5. Organisationskultur und Personalförderung

Die UZH pflegt ein ausgewogenes Verhältnis von Führung und Partizipation. Die Leitungspersonen an der UZH werden ihrer Führungsverantwortung gerecht, indem sie strategisch fundierte Entscheidungen treffen und für deren Umsetzung sorgen.

An der UZH werden ein motivierender Umgang und eine partizipative Kultur der gegenseitigen Wertschätzung gepflegt. Angehörige der UZH, insbesondere Führungskräfte, fördern eine respektvolle Kommunikation und pflegen eine konstruktive Feedback-Praxis. Sie ermöglichen so die diskriminierungsfreie Partizipation aller und schaffen ein loyales und solidarisches Klima, in dem neue Ideen entwickelt und konstruktiv diskutiert werden können.

Die UZH ergreift in allen Bereichen geeignete Massnahmen zur stetigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Insbesondere unterstützt sie ihre Mitarbeitenden beim Erwerb zukunftsweisender Kompetenzen. Die Personalförderung berücksichtigt in gleicher Weise die Ziele der UZH und die berufliche und persönliche Weiterentwicklung ihrer Mitarbeitenden. Bei der Personalrekrutierung und -förderung vermeidet die UZH jegliche Form von Diskriminierung.