Coronavirus / COVID-19

Stand: 17. Mai 2022

Maskenempfehlung

Die Universitätsleitung empfiehlt, in Lehrveranstaltungen und Prüfungen bis Ende Semester eine Maske zu tragen.

Auch sonst kann es sinnvoll sein, situativ eine Maske zu tragen. Den Entscheid dazu treffen UZH-Angehörige eigenverantwortlich. Sie begegnen sich dabei weiterhin mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Toleranz.

Weisung für Mitarbeitende: Alltagsbetrieb in endemischer Phase

Die Weisung «Alltagsbetrieb in endemischer Phase» ersetzt die bisherigen Weisungen für Mitarbeitende «Alltagsbetrieb in besonderer Lage» vom 17. Februar 2022 und die Weisung «Mitarbeitende mit betreuungspflichtigen Kindern» vom 3. Februar 2022. Kern ist die Fürsorgepflicht resp. die Pflicht zur Gesundheitsvorsorge der Arbeitgeberin UZH.
Weisung Alltagsbetrieb in endemischer Phase vom 12. April 2022 (Website UZH für Mitarbeitende)
Alltagsbetrieb und Folgefragen zu Coronavirus / COVID-19 (Website UZH für Mitarbeitende)

Einstellung Corona-Testbetrieb

Die Corona-Testcenter im Dozentenfoyer am Campus Irchel und an der Schinhuetgasse beim Zentrum sind nicht mehr in Betrieb. Symptomfreie Personen können sich weiterhin am Corona-Zentrum der UZH testen lassen.
Corona-Zentrum UZH

Coronavirus: Verhaltensempfehlungen für UZH-Angehörige

  • Halten Sie sich an die Hygienemassnahmen des BAG. Diese sind effektiv und sinnvoll. 
  • Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause. So schützen Sie besonders gefährdete Personen. 
  • Die Meldung Ihrer bestätigten Corona-Infektion hilft Ihren Vorgesetzten, ihre Fürsorgepflicht und Pflicht zur Gesundheitsvorsorge wahrnehmen zu können. 
  • Die UZH-Einheiten treffen weiterhin die notwendigen, geeigneten und verhältnismässigen Massnahmen zur Aufrechterhaltung ihrer Einsatzbereitschaft und zum Schutz von besonders gefährdeten Personen.
  • Bitte seien Sie respektvoll mit Ihren Kolleginnen und Kollegen im individuellen Umgang mit dem Thema Corona.