Ehrenpromotion 2018 der Medizinischen Fakultät

Prof. Dr. Kathleen Digre

Kathleen Digre

Die Medizinische Fakultät der Universität Zürich verleiht die Würde einer Doktorin ehrenhalber an Frau Prof. Dr. Kathleen Digre in Anerkennung ihrer wichtigen Forschungsbeiträge auf dem Gebiet neurologischer Sehstörungen. Darüber hinaus würdigt sie ihr Engagement für die Chancengleichheit der Geschlechter in der Akademie, wofür sich Prof. Digre in ihrer Alma mater wie auch an der Universität Zürich stark und nachhaltig einsetzt.

Prof. Dr. Kathleen Digre studierte zuerst Germanistik und Englische Literatur an der Universität Arkansas, um danach an der Universität Iowa das Medizinstudium zu absolvieren. Sie wurde Neurologin mit Spezialisierung in Neuro-Ophthalmologie und wechselte 1987 nach Salt Lake City an die Universität von Utah, wo sie eine Professur in Neurologie und Ophthalmologie sowie nebenamtlich für Gynäkologie und Geburtshilfe innehat.

In ihrer Forschung befasst sich Prof. Digre mit Erkrankungen des Gehirns, welche sich auf das visuelle System auswirken. Darüber hinaus widmet sie sich spezifischen Fragen der Gesundheit von Frauen. Sie ist Direktorin des Center of Excellence in Women’s Health an der Universität Utah.

Die Lehre und die Nachwuchsförderung nehmen neben der Forschung einen zentralen Platz in ihrer unermüdlichen Tätigkeit ein. Mit viel Geschick ist es ihr gelungen, eine virtuelle elektronische Bibliothek in Neuro-Ophthalmologie aufzubauen, die jährlich von über 2,5 Millionen Studierenden aus 150 Ländern besucht wird.

Als erste Hedi-Fritz-Niggli-Gastprofessorin der Universität Zürich brachte Prof. Digre ihre Erfahrungen und ihr Können ein, um als Rollenmodell dem weiblichen und männlichen akademischen Nachwuchs den Weg in die akademische Medizin aufzuzeichnen. Sie setzte die Latte sehr hoch und steckte dabei alle Beteiligten mit ihrem Enthusiasmus und ihrer Überzeugungskraft an. Ihr Wirken für die Medizinische Fakultät setzte sie auch nach ihrer Rückkehr nach Utah nachhaltig fort.