Forschungspreise, Fellowships und Grants

Claudia Reusch – WSAVA Scientific Achievement Award 2021

Claudia Reusch, Professorin für Innere Medizin der Kleintiere und Direktorin der Klinik für Kleintiermedizin, erhält als erste Frau den WSAVA Scientific Achievement Award 2021 als Anerkennung für ihren herausragenden Beitrag zur Endokrinologie in der Kleintiermedizin. 
(1.2.21)

Annette Krauss und Team – Projektgrant der Frauenweltbank

Das Team Annette Krauss, Mrinal Mishra, Jonathan Fu und Steven Ongena vom Institut für Banking und Finance haben in Kooperation mit der Frauenweltbank einen Grant für das Projekt «Making Data Work for Women: Innovative AI for Women’s Financial Inclusion» erhalten. Das Projekt beabsichtigt den Zugang zu Krediten für Unternehmerinnen in Drittländern mit niedrigem Einkommen zu verbessern, indem sie Einrichtungen für technische Hilfe aufbauen, die innovative Kreditvergabemethoden verwendet.
(1.2.21)

Shih-Chii Liu – Misha Mahowald Prize for Neuromorphic Engineering

Shih-Chii Liu, Titularprofessorin am Institut für Neuroinformatik, erhält den Misha Mahowald Prize 2020 für ihren bahnbrechenden «Dynamic Audio Sensor», der Verarbeitungsprinzipien emuliert, die in biologischen Hörsensoren vorkommen.
(18.12.20)

Sylvia Sasse – Kritikerpreis «Beste Ausstellung»

Sylvia Sasse, Professorin für Slavische Literaturwissenschaft, hat für die Ausstellung «Artists and Agents – Performancekunst und Geheimdienste» im Hartware MedienKunstVerein in Dortmund den Kritikerpreis «Beste Ausstellung» in Deutschland für 2020 gewonnen. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls beleuchtete diese Schau die Interaktion zwischen Geheimdiensten und der Performancekunst. Die deutsche AICA-Sektion vergibt jedes Jahr drei undotierte Auszeichnungen an Museen und für einzelne besonders gelungene Kunstausstellungen. (25.1.2021)

Bramasta Nugraha – SNF Spark Förderbeitrag

Bramasta Nugraha, Postdoc am Institut für Parasitologie der Vetsuisse Fakultät, erhält für sein Forschungsprojekt «Feline intestinal organoids culture as an in vitro infection platform for the zoonotic pathogen Toxoplasma gondii» einen Förderbeitrag im Rahmen des SNF-Spark-Programms.
(16.12.20)

Judith Burkhart – ERC Consolidator Grant

Judith Burkart, Professorin am Anthropologischen Institut und Museum der Universität Zürich, erhält für ihr Forschungsprojekt «Engineering Interdependence: A Window into the Evolution of the Human Mind» einen ERC Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats. Sie erforscht die Konsequenzen gegenseitiger Abhängigkeit an Weissbüschelaffen im Freiland des brasilianischen Urwalds und in Gefangenschaft.
(9.12.20)

Jason P. Holland – ERC Consolidator Grant

Jason P. Holland, SNF-Professor für Chemie an der Universität Zürich erhält für sein Forschungsprojekt «Light-induced synthesis of protein-drug conjugates for imaging and therapy» einen ERC Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats. Sein Projekt wird photochemisch gesteuerte Reaktionen nutzen, um rasch neue Medikamentenkombinationen herstellen zu können.
(9.12.20)

Marlis Buchmann – Ehrendoktorwürde der Universität Bern

Prof. Dr. Marlis Buchmann, ordentliche Professorin für Soziologie em., wird von der Universität Bern in Anerkennung ihres Lebenswerks und insbesondere ihrer herausragenden und wegweisenden wissenschaftlichen Leistungen in der sozialwissenschaftlichen Lebensverlaufsforschung, Arbeitsmarktforschung und Reproduktion sozialer Ungleichheit mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.
(5.12.20)

Andreas Georg Scherer – Ehrendoktorwürde der Universität Hamburg

Prof. Dr. Andreas Georg Scherer, ordentlicher Professor für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Theorien der Unternehmung, wird von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Fakultät zeichnet dadurch seine hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen aus – insbesondere seine Betrachtung von Fragen der Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility.
(3.12.20)

Louise Martin – Young Scientist Paper Award

Louise Martin, Doktorandin am Departement für Kleintiere der Vetsuisse Fakltät, erhält für ihre Forschungsarbeit «The way wear goes: phytolith-based wear on the dentine-enamel system in guinea pigs (Cavia porcellus)» den Young Scientist Paper Award.
(25.11.20)

Holger Brandt – SNSF Eccellenza Grant

Holger Brandt, Assistenzprofessor am Psychologischen Institut, erhält für das Forschungsprojekt «Dynamic structural equation models for intervention studies with intensive longitudinal data: Robus» einen Eccellenza Grant vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Renato Frey – SNSF Eccellenza Professorial Fellowship

Dr. Renato Frey, zurzeit SNSF Ambizione Fellow an der Universität Basel und Associate Researcher am Max Planck Institute for Human Development, Berlin, erhält für sein Projekt «Decision making in a complex world: Towards a process-level theory of risk taking» ein Eccellenza Professorial Fellowship vom Schweizerischen Nationalfonds und wird 2021 als Assistenzprofessor an die Universität Zürich wechseln.
(19.11.20)

Ana Guerreiro Stücklin – SNSF Eccellenza Professorial Fellowship

Ana Guerreiro Stücklin, Oberärztin und pädiatrische Onkologin am Universitäts-Kinderspital Zürich, erhält für das Forschungsprojekt «Decoding and Targeting Novel Oncofusions in Pediatric Gliomas» ein Eccellenza Professorial Fellowship vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Christoph Schneider – SNSF Eccellenza Grant

Christoph Schneider, Assistenzprofessor am Institut für Physiologie, Peter Hans Hofschneider Stiftungsprofessur für Molekulare Medizin, erhält für das Forschungsprojekt «Tuft cells and IL-4Ra: unravelling new and old players in worm-induced adaptive tissue remodelling» einen Eccellenza Grant vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Peter Stoffer – SNSF Eccellenza Professorial Fellowship

Peter Stoffer, zurzeit Forschungsassistent an der Universität Wien, erhält für sein Projekt «Effective Field Theories at the Precision Frontier» ein SNSF Eccellenza Professorial Fellowship vom Schweizerischen Nationalfonds und wird 2021 als Assistenzprofessor an die Universität Zürich wechseln.
(19.11.20)

Kerstin Vokinger – SNSF Eccellenza Grant

Kerstin Vokinger, Assistenzprofessorin für Öffentliches Recht unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung, erhält für ihr Projekt «Improving Access to Cancer Drugs – A Regulatory and Empirical Analysis» einen Eccellenza Grant vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Amber Gayle Thalmayer – SNSF Eccellenza Grant

Amber Gayle Thalmayer, zurzeit Oberassistentin am Psychologischen Institut der Universität Lausanne, erhält für ihr Projekt «Universal versus culturally-specific aspects of personality and mental health» einen Eccellenza Grant vom Schweizerischen Nationalfonds. Sie wird im September 2021 ans Psychologische Institut der UZH wechseln.
(19.11.20)

Fabian von Rohr – SNSF Eccellenza Professorial Fellowship

Fabian von Rohr, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Chemie, erhält für sein Projekt «Discovery of Topological Superconductivity by Combining Physical and Chemical Design Principles» ein Eccellenza Professorial Fellowship vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Tobias Züst – SNSF Eccellenza Professorial Fellowship

Tobias Züst, zurzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systematische und Evolutionäre Botanik der Universität Bern, erhält für sein Projekt «Evolutionary consequences of novel plant defences» ein Eccellenza Professorial Fellowship vom Schweizerischen Nationalfonds.
(19.11.20)

Ravit Helled – Konsortiumsmitglied Ariel ESA-Mission

Ravit Helled, ausserordentliche Professorin für Theoretische Astrophysik, ist Teil des Konsortiums der Ariel ESA-Mission. Sie ist Mitleiterin der Arbeitsgruppe «Interiors», deren Ziel die Charakterisierung der Planeten ist, die von der Ariel-Mission beobachtet werden sollen. Sie ist auch Teil der Arbeitsgruppe «Formation», welche die Entstehung und Entwicklung von Planeten erforscht. 
(13.11.20)

Ernst Fehr – Ehrendoktorwürde der Vrije Universiteit Amsterdam

Ernst Fehr, Professor für Mikroökonomie und experimentelle Wirtschaftsforschung, erhält die Ehrendoktorwürde der Vrije Universiteit Amsterdam. Die Faculty of Behavioural and Movement Sciences und die School of Business and Economics nominierten Ernst Fehr für seine Forschung über wichtige soziale und gesellschaftliche Phänomene wie Fairness, Reziprozität und soziale Normen.
(12.11.20)

Johannes Kabatek – Werner Heisenberg-Medaille der Humboldt-Stiftung

Johannes Kabatek, Professor für Romanische Philologie, wird in Anerkennung seiner besonderen Verdienste in der Förderung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit und als langjährigem Mitglied im Auswahlausschuss für die Vergabe von Alexander von Humboldt-Professuren an ausländische Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler die Werner Heisenberg-Medaille der Humboldt-Stiftung überreicht.
(22.10.20)

Pierre-Alain Clavien – Mitglied der National Academy of Medicine der USA

Pierre-Alain Clavien, Professor für Viszeral- und Transplantationschirurgie, wird zum aktiven Mitglied der National Academy of Medicine der USA gewählt. Die Wahl erfolgt aufgrund seiner Forschungsbeiträge, die die Leber- und Bauchspeicheldrüsenchirurgie weitergebracht haben. Clavien ist der erste Chirurg ausserhalb der USA, der in die renommierte Akademie eintritt.
(20.10.20)

Tobias Straumann – Doron Preis

Tobias Straumann, Privatdozent für Wirtschaftsgeschichte, erhält den Doron Preis 2020. Mit seiner Forschungs-, Lehr- und Vermittlungstätigkeit gehört Prof. Straumann zu den renommiertesten Wirtschaftshistorikern der Schweiz», begründet der Stiftungsrat die Wahl des Preisträgers.
(30.9.20)

Elisabeth Bronfen – Ehrendoktorwürde er Philosophischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Elisabeth Bronfen, Professorin für englische und amerikanische Literatur, erhält die Ehrendoktorwürde der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Mit dieser Anerkennung wird ihr herausragendes Engagement für die Wissenschaft und die Wissenschaftskommunikation gewürdigt. Als Literatur- und Kulturwissenschaftlerin hat sie ihr Fachgebiet massgeblich mitgeprägt.
(26.9.20)

Ruedi Aebersold – Benoist-Preis

Ruedi Aebersold, Professor für molekulare Systembiologie, erhält den Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist. Geehrt wird Aebersold für die Mitbegründung und Weiterentwicklung der Proteomik. Diese Fachrichtung der Biologie gilt als Grundstein für die personalisierte Medizin der Zukunft.
(21.9.20)

Bernhard Schmid – Eminent Ecologist 2020

Bernhard Schmid, emeritierter Professor für Umweltwissenschaften, wird vom Journal of Ecology zum diesjährigen Eminent Ecologist ernannt. Gleichzeitig wurde er mit der GfÖ Ehrenmedaille durch The Ecological Society of Germany, Austria and Switzerland GfÖ ausgezeichnet.
(21.9.20)

Rüdiger Wehner – Fellow des Royal Institute of Navigation, London

Rüdiger Wehner, emeritierter Professor am Institut für Molekulare Biologie, wurde zum Fellow des Royal Institute of Navigation, London, ernannt.
(16.9.20)

Tommaso Patriarchi – ERC Starting Grant

Tommaso Patriarchi, Professor am Institut für Pharmakologie und Toxikologie, erhält für das Forschungsprojekt «Genetically encoded sensors for imaging neurochemical dynamics in vivo» einen ERC Starting Grant.
(3.9.20)

Teodora Boneva – ERC Starting Grant

Teodora Boneva, Assistenzprofessorin am Institut für Volkswirtschaftslehre, wird für das Forschungsprojekt «Beliefs and Gender Inequality» mit einem ERC Starting Grant unterstützt. 
(3.9.20)

Raphaèle Preisinger – ERC Starting Grant

Die Kunsthistorikerin Raphaèle Preisinger erhält für das Forschungsprojekt «Global Economies of Salvation. Art and the Negotiation of Sanctity in the Early Modern Period» einen ERC Starting Grant. Daneben hat sie auch einen Prima-Grant des Schweizerischen Nationalfonds zum selben Thema erhalten.
(3.9.20)

Patrick Freund – Schellenbergpreis 2020

Patrick Freund, Prof. Dr. med. Dr. rer. nat., wurde mit der höchsten Forschungsauszeichnung im Bereich der Querschnittlähmung geehrt: dem Schellenberg-Preis.
(25.8.20)

Jamie Lee Gloor – SNF PRIMA Grant

Jamie Gloor, Post-Doc (Betriebswirtschaftslehre), erhält für ihr Projekt «Playing the Game Relieves 'More of the Same'? Leadership Diversity through Sport» einen PRIMA Grant vom Schweizerischen Nationalfonds.
(22.8.20)

Michel Maréchal – Diligentia-Preis 2020

Michel Maréchal, Professor für Economics of Organizations and Behavior, erhält den Diligentia-Preis 2020. Die Stiftung Diligentia für empirische Forschung verleiht ihm den Preis für seine Forschungsarbeit zum Thema «Civic Honesty Around the Globe». Die Arbeit wurde 2019 in «Science» veröffentlicht und stiess weltweit auf ein breites Medienecho. 
(13.8.20)

Claudia Reusch – Richard-Völker-Medaille

Claudia Reusch, Professorin für Innere Medizin der Kleintiere, wird mit der Richard-Völker-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG) für Ihr grosses Engagement in der Kleintiermedizin in Wissenschaft, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung und tierärztlicher Praxis ausgezeichnet.
(11.8.20)

Cornel Fraefel – SNF Grant

Cornel Fraefel, Professor für Virologie am Virologischen Institut, erhält vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für sein Projekt zur Herstellung eines SARS CoV-2 Impfstoffs mit dem Titel «A live, biologically-contained vaccine against severe acute respiratory syndrome coronavirus 2 (SARS CoV-2)» eine Förderung.
(11.8.20)

Stefan Sauter – Fellow der European Academy of Sciences

Stefan Sauter, Professor für Angewandte Mathematik, wurde zum Fellow der European Academy of Sciences ernannt.
(7.8.20)

Ulrike Weber-Stadlbauer – SNF Grant

Ulrike Weber-Stadlbauer, Junior Group Leader am Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, wird vom SNF für das Projekt «Susceptibility and Plasticity following Prenatal Infection» mit einem Grant unterstützt.
(1.7.20)

Giulia Paternoster – SSPH+ Award 2020 for the Best published PhD Article

Giulia Paternoster, Doktorandin in der Abteilung für Epidemiologie der Vetsuisse-Fakultät, gehört mit ihrem Artikel «Epidemische zystische und alveoläre Echinokokkose in Kirgisistan: eine Analyse der nationalen Überwachungsdaten» zu den Gewinnern des SSPH+ Award 2020 für den «Best published PhD Article». Der Artikel wurde im April 2020 in einem der Journals von Lancet veröffentlicht.
(24.6.20)

Mübeccel Akdis – Paul Ehrlich Forschungspreis

Mübeccel Akdis,Titularprofessorin für Allergologie/Immunologie, wird anlässlich der Jahreskonferenz der Europäischen Akademie für Allergie und Klinische Immunologie der Paul Ehrlich Preis zuerkannt. Sie erhält ihn aufgrund ihrer langjährigen Forschung über Allergie, Immunregulation und Hautimmunologie. Akdis forscht am Swiss Institute of Allergy and Asthma Research (SIAF) in Davos. Das SIAF ist seit 1996 der UZH angegliedert ist. Akdis leitet am SIAF die Forschungsabteilung für Immunregulation
(9.6.20)

Giovanni Camici – Forschungspreis der Schweizerischen Herzstiftung

Giovanni G. Camici, Assistenzprofessor für Vaskuläre Biologie, Sheikh Khalifa Stiftungsprofessur, vom Zentrum für molekulare Kardiologie der Universität Zürich erhält den Forschungspreis der Schweizerischen Herzstiftung. Camicis Arbeit könnte zu einer besseren Prävention von Herzinfarkt und Schlaganfall beitragen. Der Molekularbiologe untersucht, wie sich das Endothel, die Innenauskleidung der Blutgefässe, verändert und abbaut. Die Ursachen dafür sind Alterung, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte oder Diabetes, aber auch Entzündungsreaktionen und Infektionen, darunter Covid-19.
(2.6.20)

Farhad Hafezi – The Ophthalmologist’s Power List 2020

Farhad Hafezi, Professor für Ophthalmologie, wurde von der Leserschaft der international anerkannten Zeitschrift «The Ophthalmologist» als eine der 100 einflussreichsten Personen in der Welt der Augenheilkunde auserkoren. Hafezi platziert sich damit zum vierten Mal in Folge auf der «Power List». Die Liste basiert auf den Stimmen von mehr als 36'000 Lesern.
(14.5.20)

Hanna Kokko – Mitglied der American Academy of Arts and Sciences

Hanna Kokko, ordentliche Professorin für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften, wurde in die American Academy of Arts and Sciences aufgenommen. Die American Academy of Arts and Sciences ernennt ernennt herausragende Persönlichkeiten aus den Gebieten Kunst, Wissenschaft und aus dem öffentlichen Leben zu Mitgliedern.
(8.5.20)

Corinna Ulcigrai – Brin Preis 2020

Corinna Ulcigrai, ordentliche Professorin für Reine Mathematik, erhält den Brin Preis 2020. Der Preis wird an Nachwuchsforschende verliehen und gilt als die höchste Würdigung im Bereich dynamischer Systeme. Corinna Ulicigrai ist die erste Frau, die mit dem 2008 ins Leben gerufenen Preis ausgezeichnet wird.
(21.4.20)

Karl Gademann – Chemistry Europe Fellow

Karl Gademann, ordentlicher Professor für Organische Chemie und Chemische Biologie, wurde zum Chemistry Europe Fellow ernannt. Das Chemistry Europe Fellow Programm ist die höchste Auszeichnung der European Chemical Societies Publishing. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre in Anerkennung für aussergewöhnliche Leistungen als Autor, Berater, Gastredakteur, Gutachter und in Anerkennung für den Einsatz für die nationalen chemischen Gesellschaften verliehen.
(3.4.20)

Alberto Bacchelli – Ric Holt Early Career Achievement Award

Alberto Bacchelli, SNF-Professor für Empirische Softwaretechnik, erhält den «Ric Holt Early Career Achievement Award» der Mining Software Repositories community. Dieser zeichnet Nachwuchsforscher aus, die in der Anfangsphase ihrer Karriere herausragende Beiträge auf dem Gebiet von «Mining Software Repositories» geleistet haben.
(2.4.20)

Teodora Boneva – Excellence Awards in Global Economic Affairs

Teodora Boneva, Assistenzprofessorin für Ökonomik der Kinder- und Jugendentwicklung, hat für ihre Arbeit den «Excellence Awards in Global Economic Affairs» des Kiel Institut für Weltwirtschaft erhalten. Die Auszeichnung hat zum Ziel, eine Gemeinschaft der klügsten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aufzubauen, die sich im weitesten Sinne mit der globalen Wirtschaftsforschung auseinandersetzen. Die Forschenden erhalten intellektuelle, finanzielle und organisatorische Unterstützung, die es ihnen ermöglicht sich auf die Forschung in ausgewählten Bereichen zu konzentrieren.
(2.4.20)

Dina Pomeranz – SNF Grant

Dina Pomeranz, Assistenzprofessorin für Mikroökonomie, erhält für ihr Projekt «Firm Growth and Inequality in Developing Countries: New Insights from Firm-to-Firm Network Data» einen Projekt Grant vom Schweizerischen Nationalfond zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) in der Höhe von 275'858 Franken.
(2.4.20)

Fabrizio Gilardi – ERC Advanced Grant

Fabrizio Gilardi, Professor für Policy-Analyse am Institut für Politikwissenschaft, hat für sein Projekt «Gesellschaftlicher Umgang mit der Digitalisierung der Demokratie» einen ERC Advanced Grant erhalten.
(31.3.20)

Burkhard Becher – ERC Advanced Grant

Burkhard Becher, Professor für Experimentelle Immunologie, hat für sein Projekt «Muster bei Zwillingen mit Multipler Sklerose erkennen» einen ERC Advanced Grant erhalten.
(31.3.20)

Lucas Pelkmans – ERC Advanced Grant

Lucas Pelkmans, Professor für Molekularbiologie, hat für sein Projekt «Biologische Effekte von der Makro- auf die Mikroskala aufdecken», einen ERC Advanced Grant erhalten.
(31.3.20)

Enni Markkanen – SNF Grant

Enni Markkanen, Dr. med. vet, Dr. sc. nat., Gruppenleiterin im Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, wird vom SNF für das Projekt «The role of stromal procollagen C-endopeptidase enhancer 2 (PCOLCE2) in human mammary carcinoma» mit einem namhaften Forschungsbeitrag für die Dauer von 48 Monaten unterstützt.
(31.3.20)

Roger Stephan – Fellow der American Academy of Microbiology

Roger Stephan, Ordentlicher Professor für Tierärztliche Lebensmittelsicherheit und -hygiene, ist basierend auf seiner wissenschaftlichen Leistung auf dem Gebiet der Lebensmittelmikrobiologie zum Fellow der American Academy of Microbiology ernannt worden.
(19.2.20)

Brigitte von Rechenberg – ORS 2020 Women’s Leadership Forum Award

Brigitte von Rechenberg, ausserordentliche Professorin ad personam für Experimentelle Veterinärchirurgie, wurde von der Orthopaedic Research Society (ORS) mit dem «ORS 2020 Women's Leadership Forum Award» ausgezeichnet. Sie ist die erste Europäerin und Tierärztin, die diese Auszeichnung erhält.
(9.2.20)

Islème Sassi – Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis 2020

Islème Sassi, Dozentin für Fachdidaktik Latein am Institut für Erziehungswissenschaft, wird von der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung für ihre an der UZH entstandene Doktorarbeit «Werbung für spätantike Pilgerstätten. Paulinus und sein Nola» mit dem Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis 2020 ausgezeichnet.
(4.2.20)

Jamie L. Gloor – Early Career Fellow des interdisziplinären Work-Family Research Network

Am 8. Januar 2020 wurde Jamie L. Gloor, Postdoktorandin am Institut für Betriebswirtschaftslehre, zum Early Career Fellow des interdisziplinären Work-Family Research Network ernannt. Diese Ehrung und das Stipendium wurden aufgrund von Jamie Gloors Forschungsarbeiten über Führung und Organisationsverhalten an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Familie verliehen – darunter die preisgekrönte Arbeit über den «Maybe Baby»-Effekt.
(8.1.20)

Camillo De Lellis – Bôcher Memorial Prize 2020

Camillo De Lellis, Ordentlicher Professor für Reine Mathematik, erhält den Bôcher-Gedächtnispreis 2020 einerseits für seinen innovativen Standpunkt zur Konstruktion kontinuierlicher dissipativer Lösungen der Euler-Gleichungen, die schliesslich zu Isetts vollständiger Lösung der Onsager-Vermutung führten. Andererseits wird er damit für seine spektakuläre Arbeit in der Gesetzmässigkeitstheorie der minimalen Oberflächen, in der er Almgrens Programm vervollständigte und verbesserte, ausgezeichnet.
(12.11.19)

Benjamin Schuler – Fellow der Biophysicial Society

Benjamin Schuler, Ordentlicher Professor für Biochemie, wird am 27. Februar 2020 als erster Forscher der UZH in San Diego zum Fellow der Biophysical Society ernannt. Der Biochemiker erhält die renommierte Auszeichnung für die Entwicklung und Anwendung fortgeschrittener Einzelmolekülmethoden zur Aufdeckung physikalischer Prinzipien, die der Proteinfaltung, Dynamik und Wechselwirkungen zugrunde liegen.
(6.9.19)