Vorprojekt «UZH Bibliothek der Zukunft»

Ausgangslage und Evaluation

Die Universität Zürich hat zurzeit 39 eigenständige Bibliotheken an 44 Standorten. Neben der grossen Hauptbibliothek (HBZ) gibt es kleinere und kleinste Fachbibliotheken in den Fakultäten und Instituten. Sie sind organisatorisch unabhängig von der HBZ und den jeweiligen Fakultäten oder Instituten unterstellt. Dieses mehrgliedrige Bibliothekssystem wird den aktuellen Anforderungen an eine wissenschaftliche Informationserschliessung nicht mehr gerecht. Zudem hat die UZH Platzprobleme, immer mehr Wohn- und Geschäftsräume im Umkreis des Zentrums, aber auch in Oerlikon mussten angemietet werden. Der kantonale Richtplan sieht nun vor, dass die UZH auf die Standorte «UZH Irchel» und «UZH Zentrum» konzentriert werden soll.

Um den veränderten Bedürfnissen gerecht zu werden, die Ansprüche aus der räumlichen Hochschulentwicklung aufzunehmen und die Zukunft aktiv mitzugestalten, hat die Universitätsleitung am 4. Juli 2017 die organisationale Zusammenführung der UZH Bibliotheken zu einer Universitätsbibliothek Zürich (UBZH) beschlossen. Sie nimmt damit auch die Empfehlungen von internationalen Expertinnen und Experten auf, die sich im Rahmen der Evaluation des UZH Bibliothekswesens (PDF, 239 KB) vertieft mit der Situation der UZH auseinandergesetzt haben.

Aufbau des Vorprojekts «UZH Bibliothek der Zukunft»

Im Vorprojekt wird auf hohem Abstraktionsgrad erarbeitet, welche Leistungen die UBZH erbringen, wie die Organisation aussehen und wie die Entwicklung der bibliothekarischen Standorte erfolgen soll. Im anschliessenden Hauptprojekt werden die einzelnen Elemente im Rahmen von bibliothekarischen Fachkonzepten konkretisiert und umgesetzt. Auch die Aufgabenkoordination zwischen der UBZH und der Zentralbibliothek wird erst nach Abschluss des Vorprojekts vereinbart.

Timeline

 

Im Vorprojekt wurde im Herbst 2017 eine Online Umfrage zum aktuellen Nutzungsverhalten und zu den Bedürfnissen von Studierenden und Mitarbeitenden bezüglich der Bibliotheken der UZH durchgeführt.
Die Präsentation der Online-Umfrage (PDF, 119 KB)
Der Bericht der Online-Umfrage (PDF, 2183 KB)

Zwischen November 2017 und Januar 2018 wurden Strategische Leitlinien erarbeitet und vom Steuerungsausschuss genehmigt. Diese bilden die Basis für die in der Vernehmlassungsunterlagen enthaltenen Konzepte, die sich mit Fragen der zukünftigen Leistungen, der Organisation und der Standorte befassen.
Die Strategischen Leitlinien (PDF, 488 KB)

Seit dem 30. Juli 2018 läuft die Vernehmlassung. Damit sind das Hochschulamt des Kantons Zürich, die Dekaninnen und Dekane der UZH, die Ständevertretungen, die verantwortlichen Mitarbeiter der Hauptbibliothek und der Zentralbibliothek bis Ende November 2018 aufgefordert, zum Bericht Stellung zu nehmen.
Zu den Vernehmlassungsunterlagen