Vernehmlassung

Die Vernehmlassung des Konzeptberichts ist abgeschlossen; der Ergebnisbericht sowie die Zusammenstellung der Originalantworten wurden vom Steuerungsausschuss am 27. März 2019 zur Publikation freigegeben.

 

Der Ergebnisbericht zeigt: Es besteht ein weitgehender Konsens darüber, dass die neuen, digitalen Dienstleistungen zentral organisiert werden müssen und dass die Zusammenarbeit mit der ZB auf eine neue Basis gestellt werden muss. Kontrovers diskutiert wird unter anderem, wie weit die Zentralisierung von Budget und Personal gehen soll und wie die Mediendienste künftig zu organisieren sind. Weiter ist strittig, wie das Bibliotheksboard konstituiert werden muss, damit die unterschiedlichen Interessen der verschiedenen Fakultäten und Institute gewahrt bleiben. Weiterhin unbestritten ist, dass die Bedeutung von Printmedien und digitalen Medien und damit auch die Aufgaben der Bibliotheksmitarbeitenden je nach Fachrichtung unterschiedlich sind. Eine neu zu schaffende Universitätsbibliothek, die als gemeinsames Dach über alle Bereichsbibliotheken dienen soll, muss daher sehr unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden.

März 2019 - Unterlagen zu den Ergebnissen der Vernehmlassung: