to come

Künstliche Intelligenz

Ringvorlesung der Philosophiestudierenden

Von den einen gefürchtet, von den anderen hoffnungsvoll angepriesen. Die «Künstliche Intelligenz» ist bereits seit einiger Zeit Gegenstand vieler angeregter Diskussionen. Das Thema adressiert ein breites Feld an Disziplinen und so widmet sich auch die Philosophie intensiv der Künstlichen Intelligenz. Wir fragen: «Was ist überhaupt Künstliche Intelligenz?», «Können Roboter (künstlich) intelligent sein?», «Könnten derartige Roboter denken und fühlen?», «Sind sie moralisch verantwortbar?» Bemerkenswert ist hierbei, dass der technologische Fortschritt eine Herausforderung für unsere Begriffe darzustellen scheint.
Es drängen sich aber auch Fragen auf, die in philosophischer Hinsicht auf Gesellschaft und Politik reflektieren: «Welche Rolle soll Künstliche Intelligenz in Gesellschaft und Politik spielen?», «Haben wir Pflichten gegenüber intelligenten Robotern?»
Im Zuge der Ringvorlesung werden theoretische wie auch praktische Philosophinnen und Philosophen Einblicke in eine Vielzahl der zeitgenössischen philosophischen Debatten rund um das Thema der Künstlichen Intelligenz bieten.

Programm

  • Dr. Julian Friedland, Trinity College Dublin; KOL, Rämistrasse 71, 8006 Zürich; Raum: F 104

    Mehr …

  • Dr. Alessandro Salice, University College Cork; KOL, Rämistrasse 71, 8006 Zürich; Raum: F 104

    Mehr …

  • Dr. Simon Clematide, Universität Zürich; KOL, Rämistrasse 71, 8006 Zürich; Raum: F 104

    Mehr …

  • Morgane Ghilardi, Universität Zürich; KOL, Rämistrasse 71, 8006 Zürich; Raum: F 104

    Mehr …

  • Dr. Eva Schmidt, Universität Zürich; KOL, Rämistrasse 71, 8006 Zürich; Raum: F 104

    Mehr …