Chroniker bei der Arbeit (Bild aus dem Mittelalter)

Wissen – Sprache – Kultur. Transfer im Mittelalter

10. Ringvorlesung der «Zürcher Mediävistik»


Vorgänge des Übertragens, Übermittelns und Übersetzens gehören zu den elementaren Techniken der Organisation und Weitergabe von Wissen. Die interdisziplinäre Ringvorlesung macht dies zum Thema und betrachtet Austauschprozesse von Wissen, Sprache und Kultur im Mittelalter.

Im Lauf des Semesters präsentieren die Dozierenden interessante Beispiele aus ihren jeweiligen Fachbereichen. Aufgezeigt werden Transferbewegungen von literarischen Stoffen, von philosophischen und religiösen Texte, von Bildern oder von Wissen aus dem Bereich der Naturwissenschaften. Auch ganz konkrete Beispiele des «Reisens», etwa von Büchern oder von Spielen, kommen zur Sprache. Dabei werden nicht nur Transferbewegungen innerhalb des lateinisch geprägten Westeuropa betrachtet, sondern auch der Austausch mit benachbarten Kulturkreisen wie Skandinavien oder der arabischen Welt.

Programm

  • Dr. Pia Selmayr; Ort: RAI, Rämistrasse 74; Raum: G 041

    Mehr …