Philosophie des Schmerzes

Ringvorlesung der Philosophiestudierenden

Schmerz ist ein Brennpunkt vieler philosophischer Fragen: Was macht Schmerz unangenehm? Ist Schmerz intrinsisch schlecht? Welche Rolle spielt die Freiheit von Schmerzen für ein gutes Leben? Dürfen wir Menschen durch Folter Schmerzen zufügen, um lebensrettende Informationen von ihnen zu erhalten? Was passiert in unserem Gehirn, wenn uns etwas weh tut? In welchem Verhältnis stehen Schmerzen und Schmerzhaftigkeit zueinander? Sind Halsschmerzen im Hals? Sticht stechender Schmerz? Empfinden Fische Schmerzen? Haben Äusserungen wie «Autsch» einen sprachlichen Sinn? Und überhaupt: Was ist eigentlich Schmerz?
Diese und mehr Fragen zum Thema Schmerz werden in dieser Ringvorlesung von Fachleuten unter anderem aus Philosophie, Psychologie und Neurowissenschaft behandelt.
Organisation: Nico Müller, Thyra Elsasser, Severin Frohofer, Manuela Kälin