Skizze «Universitäre Informationsversorgung»

Projekt «Aufbau Universitätsbibliothek»

Um was geht es?

Die Universität Zürich arbeitet an einer Bibliothek der Zukunft. Die neue Universitäts­bibliothek (UBZH) vereint die bisherigen Bibliotheken der UZH unter einem gemeinsamen strategischen und organisatorischen Dach. In engster Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek (ZB) kümmert sie sich um die Informationsversorgung der Disziplinen bzw. Fächer. Mit vereinten Kräften wollen sich die UBZH und die ZB den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und der UZH eine exzellente Informationsinfrastruktur bieten.

Werden die heutigen UZH-Bibliotheken mit der ZB fusioniert?

Nein – die ZB und UBZH sind und bleiben eigenständige Organisationen. Jedoch arbeiten sie sehr eng miteinander, sind gemeinsam für die Informationsversorgung der UZH verantwortlich und bieten ein Bibliotheksangebot aus einer Hand an.

Was bietet die neue Bibliothek?

Welche Dienstleistungen können Sie von der neuen UBZH erwarten? Welche neue Dienstleistungen gibt es? Und wie verändert sich das Angebot?
Was bietet die neue Bibliothek?

Wo finde ich, was ich suche?

Wo genau wird die neue UBZH sein? Wo genau werden sich die künftigen Bibliotheksstandorte befinden? Gibt es mehr Lernplätze? Und verändert sich der Zugang zu den Lernplätzen?
Wo finden Sie, was Sie suchen?

Wie ist die neue Bibliothek organisiert?

Was ändert sich? Warum sind die Änderungen sinnvoll? Wie werden die Anschaffungswünsche der Benutzerinnen und Benutzer erfüllt? Die neue UBZH hat zentrale Fachdienste und wird in sechs Bereichsbibliotheken eingeteilt, die jeweils naheliegende Fachgebiete zusammenfassen. Das hat Auswirkungen auf die Neuorganisation der bestehenden Institutsbibliotheken.
Wie ist die neue Bibliothek organisiert?

Wo steht das Projekt gerade?

Wo steht das Projekt jetzt? Was sind die nächsten Schritte? Welches sind die ausstehenden Meilensteine? Und in welcher Form können UZH-Angehörige Einfluss nehmen?
Wo steht das Projekt gerade?