Skizze "Organisation"

Wie ist die neue Bibliothek organisiert?

Direktion, Bereichsbibliotheken und Fachdienste

Die UBZH umfasst sechs Bereichsbibliotheken, Zentrale Fachdienste sowie die Direktion mit Support und Stab. Die UBZH und die ZB sind mit je eigener personeller und finanzieller Zuständigkeit gemeinsam für die universitäre Informationsversorgung verantwortlich.

Was ändert sich?

  • Das bibliothekarische Personal der UZH wird in einer Organisation zusammengeführt.
  • Die Universitätsbibliothek besteht aus sechs Bereichsbibliotheken, den Zentralen Fachdiensten, den Supportdienstleistungen und der Direktion.
  • Die UBZH und die ZB arbeiten sehr eng in den Bereichsbibliotheken und den Zentralen Fachdiensten miteinander.
  • Die sechs Bereichsbibliotheken sind:
    • BB1: Kultur und Historische Wissenschaften
    • BB2: Rechtswissenschaften
    • BB3: Philologien und Wirtschaft
    • BB4: Medizin
    • BB5: Naturwissenschaften
    • BB6: Sozialwissenschaften und Filmwissenschaft
  • Zu den Zentralen Fachdiensten gehören: Emedien, Open Access, Datenmanagement, Innovation, ...
  • Supportdienstleistungen umfassen: Personal, Finanzen, IT, Kommunikation, ...
  • Strategisch werden die UBZH und die ZB durch das Bibliotheksboard gesteuert, in welchem die Fakultäten und Stände der UZH vertreten sind.

Warum ist das sinnvoll?

  • Durch die Bündelung des Know hows und der Ressourcen können UBZH und ZB gezielte, bedarfsgerechte Dienstleistungen anbieten sowie auf neue Anforderungen und den fortschreitenden digitalen Wandel schneller und flexibler reagieren. 
  • Die Zusammenfassung in grösseren Einheiten ermöglichen Optimierungen in den Prozessabläufen und Kapazitäten, die für ein erweitertes Dienstleistungsangebot frei werden.
  • Eine strategisch ausgerichtete und koordinierte Personalentwicklung kann etabliert werden.
  • Dem Personal eröffnen sich berufliche Entwicklungsperspektiven.
  • Die UBZH und ZB unterstützen Open Science der UZH im Bereich Informationsinfrastruktur und setzen die Open Access Strategie um.
  • In der engen Zusammenarbeit der UBZH und der ZB  soll die Entwicklung neuer Webservices.vorangetrieben werden.
  • Das Kursangebot im Bereich Informationskompetenz (Recherche - Wissensorganisation und -dokumentation - Publikationsplattformen) wird ausgebaut.

Werden meine Anschaffungswünsche erfüllt?

Die Liaison Librarians (entsprechen in etwa Fachreferenten vor Ort) entwickeln zusammen mit den Forschenden ein Erwerbungsprofil und ein Standortkonzept. Die UBZH und die ZB arbeiten bei der Erwerbung eng zusammen. Anschaffungswünsche von UZH-Angehörigen werden nach Möglichkeit prioritär erfüllt.