COVID-19 Forschung an der UZH

Forscherinnen und Forscher der Universität Zürich können und wollen zur Bewältigung der Coronakrise beitragen. Viele haben ihre Forschung seit Beginn der Coronakrise neu fokussiert, neue Forschungsprojekte lanciert oder bestehende Projekte erweitert.

Forschung rund um COVID-19

Kann man bereits von einer Immunität in der Schweiz sprechen? Falls ja, wie lange hält der Immunschutz an? Wie lassen sich Risikopatientinnen und Risikopatienten rasch erkennen und am besten behandeln? Und wie gelangen wir möglichst bald zu einem Impfstoff? UZH News hat sich bei unseren Forscherinnen und Forschern umgesehen.
Forschung rund um COVID-19

Neu lancierte Forschungsprojekte

Wissenschaftliche Grundlagen für wichtige politische und wirtschaftliche Entschei­dungen schaffen: Das ist das Hauptziel der Forschungs­projekte, die zur Bewältigung der Coronakrise lanciert und teilweise dank Bundesgeldern des Schweizerischen Nationalfonds, diverser Stiftungen und mithilfe von Geldern aus der  Spendenkampagne der UZH Foundation realisiert werden können. Mehrere Forschungsprojekte sind bereits angelaufen, andere stehen kurz vor dem Start.
Neu lancierte Forschungsprojekte zu COVID-19 (Übersicht)

Wie verändert COVID-19 unser Leben?

Die Corona-Krise hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt, und die Wissenschaft steht vor akuten Herausforderungen. Im UZH News Dossier zur COVID-19-Pandemie beleuchten wir verschiedenste Aspekte der Pandemie.
Wie verändert COVID-19 unser Leben?