Grafik Sinologie Baumstäme

Sinologie

Was ist Sinologie?

Die Sinologie beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Erforschung der chinesischen Kultur in ihren mannigfaltigen Ausprägungen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. Sie ist eine Wissenschaft, die sich vorrangig mit chinesischen Texten aller Epochen und Gattungen auseinandersetzt und diese interpretiert. Dabei können verschiedene Fragestellungen und Methoden einbezogen sein. 

Das Studienangebot an der Universität Zürich konzentriert sich auf die textanalytisch-philologische Beschäftigung mit dem Schrifttum des traditionellen China und auf die Vermittlung von Kompetenzen zum Verständnis kultureller Phänomene des modernen China. Innerhalb dieses Rahmens werden neben einer Sprachausbildung in antikem (vor-Qin bis Han) und modernem Chinesisch (Standardsprache Putonghua 普通话) Lehrveranstaltungen durchgeführt, die den selbständigen Umgang mit Texten bzw. Textäquivalenten (z.B. Film, Theater, Bild) einüben und dabei auch die relevanten Kontexte erschliessen helfen.

Wann sind Sie bei uns richtig?

Wenn Sie Interesse an der chinesischen Sprache und Kultur haben und gerne Diskussionen darüber führen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Ausserdem sollten Sie Freude beim Recherchieren mit verschiedenen Lehrmittel mitbringen und an chinesischem Essen. 

Das sagen unsere Studierenden

«Die Sprache Mandarin, so wie verschiedene Themen die mit China, Taiwan und Hong Kong zu tun haben begeistern mich bis heute; man kann sowohl in die Altertums Richtung wie auch Moderne Richtung gehen. Man bekommt grundlegende Kenntnisse von Putonghua und Antikchinesisch, so wie Kenntnisse zur chinesischen Geschichte, Kultur, Literatur, Medien etc.»

«Die Mentalität und Kultur über China aka das Wissen über China in verschiedenen Aspekten wird vertieft»

«Die Akademische Perspektive über China, Taiwan und Hong Kong werden angeschaut»