Platzhalter

Wissenschaftsphilosophie

Warum dieser Master?

Dieser komplementäre Minor richtet sich an Studierende, die mehr über die Grundlagen wissenschaftlicher Forschung mit ihren Voraussetzungen, Methoden und Zielen wissen möchten – ohne bereits über philosophische und wissenschaftstheoretische Vorkenntnisse verfügen zu müssen. Er soll die Studierenden zu einer Reflexion von Wissenschaft im Allgemeinen anleiten und berücksichtigt dabei unterschiedliche Sichtweisen der Einzelwissenschaften. Das Fachformat umfasst interdisziplinäre Module und Lehrveranstaltungen, die von Dozentinnen und Dozenten verschiedener Disziplinen geleitet werden.

Was lerne ich?

Die Studierenden lernen die Begriffe, Fragestellungen und Positionen der Wissenschaftstheorie und -philosophie in Geschichte und Gegenwart kennen und auf der Höhe wissenschaftlicher Diskussionsstandards zu erörtern bzw. selbständig zu bearbeiten.
Das Minor-Programm «Wissenschaftsphilosophie» ist für alle Studierenden offen, die über einen Bachelorabschluss verfügen. Es werden keine Kenntnisse in Philosophie vorausgesetzt.
Das Minor-Programm «Wissenschaftsphilosophie» kann nicht mit dem Major-Programm «Philosophie» kombiniert werden.

Aktuelle Seminarthemen

  • Allgemeine Wissenschaftstheorie
  • Information, Mind, and Meaning
  • Kriterium der Wahrheit
  • Vorhersagen, Wahrnehmen und Handeln: Hohwys «The Predictive Mind» ​​​​​​​

Vertiefen