Platzhalter

Psychologie

Warum dieser Master?

An der UZH haben die Studierenden die Möglichkeit, sich innerhalb des Masterstudiums individuell zu vertiefen. 17 Lehrstühle, mehrere Professuren ad personam und ausgewählte Förderungsprofessuren bieten ein vielfältiges, thematisch breit gefächertes Modulangebot an. Die grosse thematische Modulauswahl erlaubt den Studierenden ein hohes Mass an Flexibilität und somit ein Masterstudium mit individuellem Studienprofil, ausgerichtet auf die eigenen Interessen und Berufsziele.

Die Studierenden vertiefen ihre Fachkompetenz in Psychologie und erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit als Psychologin/Psychologe befähigen. Der Masterabschluss berechtigt die Abgänger dazu, sich «Psychologin» bzw. «Psychologe» zu nennen und qualifiziert sie für die Ausübung eines akademischen Berufes im Gebiet der Psychologie, für ein Doktoratsstudium und für postgraduale Weiterbildungen

Was kann ich später damit machen?

Zu den beruflichen Tätigkeiten einer Psychologin bzw. eines Psychologen gehören sowohl wissenschaftliche Forschung als auch diagnostische, beratende, gestaltende, evaluierende und psychotherapeutische Aufgaben im Bereich der Klinischen Psychologie und Gesundheitspsychologie oder in einem Tätigkeitsbereich in der Bildung, Verwaltung, Wirtschaft und Industrie.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklungspsychologie
  • Klinische Psychologie
  • Kognitive Psychologie, Neuropsychologie und Kognitive Neurowissenschaft
  • Sozial-, Persönlichkeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Webseite Psychologie Forschungsbereiche