AHV/AVS

Beitragspflichtig sind schweizerische und ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz.

Die Sozialversicherungsanstalt des Kantons Zürich (SVA) ist direkt für die Abklärung der Beitragspflicht und den Einzug der AHV-Beiträge zuständig. Zur Feststellung der Beitragspflicht meldet die UZH gemäss Art. 29 bis der Verordnung über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) der SVA Zürich Namen, Geburtsdatum, Adresse, Zivilstand, Versichertennummer und Nationalität der Studierenden.
Alle Studierende werden in der ersten Jahreshälfte per E-Mail über die Beitragspflicht informiert und müssen online einen Fragebogen ausfüllen.

Erzielen Studierende AHV-pflichtiges Einkommen, vermindert sich der Beitrag um die auf dem Einkommen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber entrichteten Beiträge. Die entsprechenden Lohnausweise sind dem Fragebogen beizulegen.

Beachten Sie bitte unbedingt die Informationen zu den Beiträgen der Studierenden an die AHV/IV sowie die Informationen für Studierende der SVA Zürich.

Bitte beachten Sie: Jedes fehlende Beitragsjahr kann eine erhebliche Kürzung des späteren Rentenanspruches bewirken, was sich insbesondere im Invaliditätsfall schwerwiegend auswirkt! Sollten Sie in Ihrem Austrittsjahr an der Universität weder eine Erwerbstätigkeit aufnehmen noch an eine andere schweizerische Hochschule wechseln, empfehlen wir Ihnen, sich mit der SVA Zürich in Verbindung zu setzen.