Dominik von Allmen-Mäder

 
Foto_Dominik_Weyl

 

Assistent am Lehrstuhl für Systematische Theologie
(Prof. Dr. Matthias D. Wüthrich)

Büro KIR-209
Tel. +41 44 634 47 52
dominik.vonallmen@uzh.ch

 

Lehrveranstaltungen Herbstsemester 2019

Lektüre Dogmatik, Di 16:15-18:00

Curriculum Vitae

  • Seit 01.2019: Assistent bei Prof. Dr. Matthias D. Wüthrich am Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie (Zürich) Dissertationsprojekt zum Wahrheitsbegriff bei Karl Barth
  • 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Systematische Theologie, Abt. Dogmatik/Religionsphilosophie bei Prof’in Dr. Magdalene L. Frettlöh (Bern)
  • 2017-2018: Vikar in der ref. Kirchgemeinde Bürglen BE
  • 2016-2017: Assistent am Institut für Systematische Theologie, Abt. Dogmatik/Religionsphilosophie bei Prof’in Dr. Magdalene L. Frettlöh (Bern)
  • 2015-2017: Aktuar im Vorstand des Vereins Think Tank Theology
  • 2010-2016: Studium der ev. Theologie an der Universität Bern (WS 15/16 Austauschsemester an der Humboldt-Universität zu Berlin)
  • 2009: Matura am Seeland Gymnasium Biel (Schwerpunktfach Musik)
  • geb. 1990 in Biel/Bienne

Publikationen

Herausgaben

  • gemeinsam mit Matthias Käser und Magdalene L. Frettlöh (Hg.), Karl Barth, Einführung in die evangelische Theologie. Text und Anmerkungen, TVZ, Zürich [erscheint 2020].
  • gemeinsam mit Magdalene L. Frettlöh und Matthias Käser (Hg.), ... wie ein Vogel im Fluge. Ein Kommentar zu Karl Barths „Einführung in die evangelische Theologie“, TVZ, Zürich [erscheint 2020].

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden 

  • Glauben und Zweifeln zwischen „wosch no chli blibä?“ und „i legä mi nid fescht“, in: Zitat und Zeugenschaft. Eine Spurensuche im Werk von Elazar Benyoëtz. Dokumentation eines Studientags zu und mit Elazar Benyoëtz am 7. November 2016 an der Theologischen Fakultät der Universität Bern, hg. v. Magdalene L. Frettlöh und Matthias Käser-Braun, Uelzen: Erev-Rav 2017, 127–129.
  • Die Dialektik der Glaubensweitergabe, in: Dokumentation Zukunftswerkstatt Religionspädagogisches Handeln Refbejuso, hg. v. Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Bereich Katechetik, Bern 2017, 16–20. Download
  • Eine bewegende Feder als Wallfahrtsziel?, in: reise hin weise. Theologisch bedeutsame Ort in der Schweiz. konstruktiv. Theologisches aus Bern, Beilage zum bref Magazin 40 (2016), 14. Download

Rezensionen

  • Was ist Objektivität? Rez. zu Stephen Gaukroger, Objektivität. Ein Problem und seine Karriere. Aus dem Englischen übersetzt von Jürgen Schröder, Stuttgart 2017, in: NHI-Newsletter Nr. 6, Februar 2020, 5–8
  • Der Wahrheitssucher. Rez. zu Peter Strasser, Die ganze Wahrheit. Aufklärung über ein Paradoxon (Schwabe reflexe 61), Basel 2019, in: bref. Das Magazin der Reformierten, Nr. 21/2019.
  • Her mit dem guten Leben! Rez. zu Miroslav Volf/Matthew Croasmun, Für das Leben der Welt. Ein Manifest zur Erneuerung der Theologie, Münster 2019, in: bref. Das Magazin der Reformierten, Nr. 14/2019.
  • Mutmacher Moltmann. Rez. zu Jürgen Moltmann, Christliche Erneuerung in schwierigen Zeiten, München 2019, in: bref. Das Magazin der Reformierten, Nr. 14/2019.
  • Die Ambivalenz als Allheilmittel. Rez. zu Michael Kleemann, Ambivalenz und Glaube. Warum sich in der Gegenwart Glaubensgewissheit zu Glaubensambivalenz wandeln muss, Stuttgart 2018, in: bref. Das Magazin der Reformierten, Nr. 11/2019.  
  • Gott geht vor. Rez. zu Ingolf U. Dalferth, God first. Die reformatorische Revolution der christlichen Denkungsart, Leipzig 2018, in: bref. Das Magazin der Reformierten, Nr. 5/2019.

Weitere Projekte & Vorträge

  • 2017-20: Mitherausgabe der annotierten Edition und des Kommentars zu Karl Barths „Einführung in die evangelische Theologie“ (1962). Kommentierung der Kapitel „Anfechtung“, „Die Hoffnung“ sowie „Studium“. (Projektbeschrieb)
  • 28.10.2020: Tagungsbeobachtung und -zusammenfassung (Kurzreferat) am Studientag „‚Du musst Dein Leben ändern!‘ Selbstoptimierung theologisch, pädagogisch, ethisch befragt“, veranstaltet von den Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn und dem Institut für Systematische Theologie der Universität Bern.
  • 03.11.2018: Mit dem Projekt Thesenaufruf: Kurzreferat über Karl Barths Osterpredigt zu Joh 14,19 in der Basler Strafanstalt 1955 an der Tagung „‚Sagt doch einfach, was Sache ist!‘ Die Suche nach einer neuen Sprache im Gottesdienst“ des Kompetenzzentrums für Liturgik und des Zentrums für Kirchenentwicklung.
  • 18.11.2017: Tagungsbeobachtung und -zusammenfassung (per Twitter und Kurzreferat) an der Oekumenischen Herbstagung des Bereichs OeME-Migration der RefBeJuSo und der Fachstelle Kirche im Dialog der röm.-kath. Kirche Region Bern zum Thema „‚Ich aber sage euch‘ – Biblische Einsprüche in populistischen Zeiten“.
  • 05.12.2016: Inputreferat zum Thema „Die Dialektik der Glaubensweitergabe“ und Workshopmoderation anlässlich der Tagung zum Projekt „Neues Pädagogisches Gesamtkonzept“ der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Mitgliedschaften

Kirchenpolitisches Engagement

  • Mitglied der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (delegiert durch die Verbandssynode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn). 
  • Mitglied der Verbandssynode der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn (delegiert durch die Reformierte Kirchgemeinde Biel).