Abstract Dissertation Kai Schudel

Langfristige Prädiktoren der Lebenszufriedenheit im mittleren Erwachsenenalter

Das Dissertationsprojekt untersucht die langfristigen Folgen von Resilienz- und Risikofaktoren über den Lebensverlauf auf die Lebenszufriedenheit im frühen und mittleren Erwachsenenalter. Dabei werden auf dem 30-jährigen längsschnittlichen Datensatz der LifE-Studie von Fend und KollegInnen Einflüsse objektiver, subjektiver und evaluativer Faktoren aus der Jugend, aus dem frühen und aus dem mittleren Erwachsenenalter in ihrer Interaktion auf die Lebenszufriedenheit. Dafür wird Lebenszufriedenheit als stabile Einstellung gegenüber dem Leben konzipiert, welche sowohl von der livability im Sinne einer Lebensbefähigung und als auch von der life-ability im Sinne einer Lebensbemächtigung abhängt.