Katharina Maag Merki

Katharina Maag Merki, Prof. Dr.

Professorin für Theorie und Empirie schulischer Bildungsprozesse / Professor of Educational Science with focus on Theory and Empirical Research on Educational Processes in Schools

Tel.: +41 44 634 27 80

Anschrift: Freiestrasse 36, 8032 Zürich

Raumbezeichnung: FRE-G-23

kmaag@ife.uzh.ch

Webseite

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Forschungsschwerpunkte und -interessen

Schulqualitäts- und Schulentwicklungsforschung, Educational Governance, Selbstreguliertes Lernen

Berufstätigkeit

2009-             

   

Ordentliche Professorin für Pädagogik mit dem Schwerpunkt "Theorie und Empirie schulischer Bildungsprozesse" an der Universität Zürich; erste Professorin am damaligen Pädagogischen Institut der Universität Zürich

Funktionen

2017-        

      

Vorsitzende des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Freiburg im Breisgau, Deutschland

2013-

 

Prodekanin Laufbahn an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich

2013-2021

 

Forschungsrätin des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) für Erziehungs- und Bildungswissenschaften

2009-2012

 

Mitglied des Fachkollegiums 109 „Erziehungswissenschaft“ für das Fach „Allgemeine und fachbezogene Lehr-, Lern- und Qualifikationsforschung“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

2009-2012

 

Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)
2006-2009: Vizepräsidentin
2003-2012: Vorstandsmitglied

Vollständige Angaben zur Berufstätigkeit (PDF, 195 KB)

Ausbildung

2000

  

Promotion an der Universität Zürich, Philosophische Fakultät (zusammen mit Dr. Urs Grob); Referent: Prof. Dr. H. Fend; Veröffentlichung: Grob, U. & Maag Merki, K. (2001). Überfachliche Kompetenzen. Theoretische Grundlegung und empirische Erprobung eines Indikatorensystems. Bern: Peter Lang

1997-2005

 

Lehranalyse nach S. Freud bei Dr. Anton M. Fischer, Psychoanalytiker, Zürich

1997

 

Lizentiat an der Universität Zürich, Philosophische Fakultät; Lizentiatsarbeit zum Thema „Erinnerungen von Jugendlichen an die eigenen Lehrerinnen und Lehrer der Primarschule. Eine qualitative und quantitative Inhaltsanalyse“

1993-1997

 

Studium der Pädagogik (Pädagogische Psychologie und Sozialpädagogik), Angewandten Psychologie und Mittelschuldidaktik an der Universität Zürich

1992-1995

 

Ausbildung zur Lehrerin für Französisch (4.-6. Primarschul­klasse), Kanton Zürich

1991-1993

 

Ausbildung zur Flötenlehrerin SAJM (Sopran- und Altblockflöte)

1988   

 

Wählbarkeitszeugnis als Primarlehrerin des Kantons Zürich (1. bis 6. Klasse)

1984-1986

 

Seminar für Pädagogische Grundausbildung und Primarlehrer/innenseminar des Kantons Zürich; Ausbildung zur Primarlehrerin im Kanton Zürich (1. bis 6. Klasse)

1984

 

Assistant teacher in primary schools in Dallas, Texas, USA, vier Monate

1978-1983 

 

Kantonsschule Enge, Zürich, Matura Typus D (Schweiz)

1971-1978

 

Primar- und Sekundarschule in Horgen

Mitgliedschaften, Memberships

  • American Educational Research Association (AERA)
  • Arbeitsgruppe School Governance (ASG)
  • Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) der DGfE
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • International Congress for School Effectiveness and School Improvement (ICSEI)
  • International Project for the Study of Educational Accountability Systems
  • Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)
  • Schweizerische Gesellschaft für Lehrer/innenbildung (SGL)
  • The Society for Research on Educational Effectiveness (SREE)

Publikationen, Publications

Publikationsliste, Publications (PDF, 284 KB)

 

Google Scholar

ORCID

ResearchGate

Aktuelle Publikationen, Recent Publications

Herausgeberwerke und Monographien
Editorial Works and Monographs

Oude Groote Beverborg, A., Feldhoff, T., Maag Merki, K., & Radisch, F. (Hrsg.). (2021). Concept and design developments in school improvement research. Longitudinal, multilevel and mixed methods and their relevance for educational accountability. Springer.

https://www.springer.com/gp/book/9783030693442

https://doi.org/10.1007/978-3-030-69345-9

Read Book, Buch lesen (PDF, 4 MB)

Holmeier, M., Maag Merki, K. & Hirt, C. (2017). Gemeinsames Prüfen. Eine Fallanalyse in Gymnasien der Schweiz. Wiesbaden: Springer VS.

Maag Merki, K., Emmerich, M. & Holmeier, M. (Hrsg.) (2017). Educational Effectiveness Theory. Further developments in a multilevel context. London, New York: Routledge.

Steffens, U., Maag Merki, K. & Fend, H. (Hrsg.) (2017). Schulgestaltung. Aktuelle Befunde und Perspektiven der Schulqualitäts- und Schulentwicklungsforschung. Grundlagen der Qualität von Schule 2. Münster: Waxmann.

Altrichter, H. & Maag Merki, K. (Hrsg.) (2016). Handbuch Neue Steuerung im Schulsystem. (2., erweiterte Auflage). Wiesbaden: Springer VS.

Maag Merki, K., Langer, R. & Altrichter, H. (Hrsg.) (2014). Educational Governance als Forschungsperspektive. Strategien, Methoden, Ansätze. (2. Auflage). Wiesbaden: Springer VS.

Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden
Contributions in Journals and Anthologies

2021

Maag Merki, K., Grob, U., Rechsteiner, B., Wullschleger, A., Schori, N., & Rickenbacher, A. (2021). Regulation activities of teachers in secondary schools: Development of a theoretical framework and exploratory analyses in four secondary schools based on time sampling data. In A. Oude Groote Beverborg, T. Feldhoff, K. Maag Merki, & F. Radisch (Hrsg.), Concept and design developments in school improvement research. Longitudinal, multilevel and mixed methods and their relevance for educational accountability (S. 257-301). Cham: Springer.

https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-030-69345-9

https://doi.org/10.1007/978-3-030-69345-9

Read Chapter, Kapitel lesen (PDF, 484 KB)

Schudel, K., & Maag Merki, K. (2021). Taking composition and similarity effects into account: Theoretical and methodological suggestions for analyses of nested school data in school improvement research. In A. Oude Groote Beverborg, T. Feldhoff, K. Maag Merki, & F. Radisch (Hrsg.), Concept and design developments in school improvement research. Longitudinal, multilevel and mixed methods and their relevance for educational accountability (S. 83-106). Springer International Publishing.

https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-030-69345-9

https://doi.org/10.1007/978-3-030-69345-9

Read Chapter, Kapitel lesen (PDF, 397 KB)

Maag Merki, K. (2021). Empirische Bildungsforschung im deutschsprachigen Raum. Rückblick und Ausblick. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 43(1), S. 41-50.

https://doi.org/10.24452/sjer.43.1.4

Maag Merki, K. (2021). Schulentwicklungsforschung. In T. Hascher, W. Helsper & T.-S. Idel (Hrsg.), Handbuch Schulforschung. Wiesbaden: Springer VS.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-24734-8_71-1 .

Maag Merki, K.+, Wullschleger, A.+ & Rechsteiner, B. (2021). Ein neuer Blick auf Schulentwicklung. Das Zusammenspiel zwischen impliziten und expliziten Prozessen der Weiterentwicklung der Einzelschule. In B. Asbrand, M. Hummrich, T.-S. Idel, & A. Moldenhauer (Hrsg.), Schultheorie und Schulentwicklung. Forschungsperspektiven auf Veränderungsprozesse von Schule (S. 159-180). Springer VS.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-30774-5_8. (+Geteilte Erstautorenschaft)

Moser Opitz, E.*, Maag Merki, K.*, Pfaffhauser, R., Stöckli, M. & Garrote, A. (2021). Die Wirkung von unterschiedlichen Formen von Co-Teaching auf die von den Schülerinnen und Schülern wahrgenommene Unterrichtsqualität in inklusiven Klassen. Unterrichtswissenschaft.

https://doi.org/10.1007/s42010-021-00103-0 (+Geteilte Erstautorenschaft)

Rechsteiner, B., Compagnoni, M., Wullschleger, A. & Maag Merki, K. (2021): Teachers' implicit theories of professional abilities in the domain of school improvement. Frontiers in Education, 6, section Educational Psychology.

https://doi.org/10.3389/feduc.2021.635473 .

2020

Hirt, C., Karlen, Y., Suter, F. & Maag Merki, K. (2020). Help seeking types in different and across specific task stages of a real challenging long-term task and their role in academic achievement. Frontline Learning Research, 8(4), 74 – 111.

https://doi.org/10.14786/flr.v8i4.627 .

Maag Merki, K., Bühlmann, F., Kamm, C., Truniger, A, & Emmerich, M. (2020). Support of students in primary schools: a comparative case study in a selective education system. Journal of Curriculum Studies.

https://doi.org/10.1080/00220272.2020.1734663 .

Maag Merki, K. (2020). Das Educational Governance-System im Dienste der Schulentwicklung. Oder: Wie kann Steuerung die Weiterentwicklung von Schulen unterstützen? In I. Van Ackeren, H. Bremer, F. Kessl, H. C. Koller, N. Pfaff, C. Rotter, E. D. Klein, & U. Salaschek (Hrsg.), Bewegungen. Beiträge zum 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (S. 405-417). Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Wullschleger, A., Maag Merki, K., Rechsteiner, B. & Rickenbacher, A. (2020). Kooperation von Lehrpersonen im Hinblick auf Schulentwicklung – Forschungsstand und Forschungsperspektiven am Beispiel von sozialen Netzwerkanalysen. In U. Steffens & P. Posch (Hrsg.). Lehrerprofessionalität und Schulqualität – Grundlagen der Qualität von Schule 4 (S. 259-286). Münster: Waxmann Verlag.

2019

Compagnoni, M., Karlen, Y. & Maag Merki, K. (2019). Play it safe or play to learn: Mindsets and behavioral self-regulation in kindergarten. Metacognition and Learning.

https://doi.org/10.1007/s11409-019-09190-y

Karlen, Y., Suter, F., Hirt, C. & Maag Merki, K., (2019). The role of implicit theories in students' grit, achievement goals, intrinsic and extrinsic motivation, and achievement in the context of a long-term challenging task. Learning and Individual Differences, 74, S. 1-12.

https://doi.org/10.1016/j.lindif.2019.101757.

Maag Merki, K. (2019). Gymnasium und Standardisierung. Herausforderungen, Chancen und Grenzen. In D. Holtsch, M. Oepke & S. Schumann (Hrsg.), Lehren und Lernen auf der Sekundarstufe II. Gymnasial- wirtschaftspädagogische Perspektiven (S. 109-120). Bern: hep-Verlag.

Maag Merki, K. (2019). Abschlussprüfungen. In E. Kiel, B. Herzig, U. Maier & U. Sandfuchs (Hrsg.), Handbuch Unterrichten an allgemeinbildenden Schulen (S. 426-433). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt (UTB).

Maag Merki, K. (2019). Zentralabitur / Zentrale Abschlussprüfungen. In M. Harring, C. Rohlfs & M. Gläser-Zikuda (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik (S. 709-719). Münster: Waxmann.

Auszeichnung, Award

Highly Commended Paper Award from the 2015 Emerald Literati Network Paper Awards for Excellence

Maag Merki, K. (2014). Conducting intervention studies on school improvement: An analysis of possibilities and constraints based on an intervention study of teacher cooperation. Journal of Educational Administration, 52(5), 590-616. https://doi.org/10.1108/JEA-10-2013-0120

Referate

Alle Referate ab 1998 (PDF, 682 KB)

Aktuelle Referate

„Governance und Handlungskoordination im System Schule. Schulentwicklungskapazität als zentrale Scharnierstelle für eine gute Schule”. Online-Referat im CAS Schulführung und Inklusion der Hochschule für Heilpädagogik, Zürich. 21. April 2021.

„Low- and High-Achieving Self-Regulated Learners in the Context of a High-Stake Academic Long-Term Task”. Online-Referat Carmen Hirt, Yves Karlen, Katharina Maag Merki & Francesca Suter presented at the AERA – Virtual Annual Meeting of the American Educational Research Association. 10 April 2021.

„Change in Mind: Teachers’ perception of school improvement with a growth mindset for professional development”. Online-Referat Beat Rechsteiner, Miriam Compagnoni, Andrea Wullschleger & Katharina Maag Merki presented at the AERA – Virtual Annual Meeting of the American Educational Research Association. 10 April 2021.

„Schulentwicklungskapazität von Schulen. Zentrale Merkmale, Bedingungsfaktoren und Förderung in der Praxis”. Online-Referat an den Beltgens Garten Gesprächen, Hamburg. 15. Februar 2021.

„Professionelle Lernlandschaften”. Online-Referat am Online-Fachkongress für Lehrkräfte des Landesinstitut für Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften in Schleswig-Holstein (IQSH). 19. Februar 2021.

"Was verstehen wir unter der Schulentwicklungskapazität einer Schule?" Online-Referat. Werkstattgespräch «Schulführung – Schulentwicklung» der PHZH. 19. Januar 2021.