Über uns

UZH Andreasstrasse 15, 8050 Zürich

Das IKMZ – Am Puls der Zeit seit 1903

Medien- und Informationsgesellschaft und Wissenschaft – um diese Kombination drehen sich Forschung und Lehre am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IKMZ). Im Zentrum steht medienvermittelte Kommunikation – durch Fernsehen, Radio und Printmedien ebenso wie durch digitale und mobile Kommunikation. Untersucht werden die gesellschaftlichen Bedingungen dieser Kommunikation, die Strategien der beteiligten Akteure, die Leistungen von Medien und ihre Nutzung und Wirkungen auf einzelne Menschen ebenso wie auf die gesamte Gesellschaft.

Das IKMZ versteht Kommunikationswissenschaft und Medienforschung als sozialwissenschaftliches Fach – aber natürlich mit interdisziplinären Bezügen und Kooperationen. Es fokussiert die Schweiz, stellt diese aber auch in einen globalen Kontext. In Bachelor- und Master-Studienprogrammen vermittelt das IKMZ die ganze Breite des Fachs und setzt Schwerpunkte auf Themen, die aktuell am Institut erforscht und in der Gesellschaft debattiert werden.

Das IKMZ hat eine mehr als 100-jährige Geschichte. Es entstand aus einer Professur für Zeitungskunde, die 1903 an der Universität Zürich eingerichtet wurde. Heute forschen, lehren und arbeiten rund 80 Personen am IKMZ, unterstützt von externen Dozierenden und studentischen Mitarbeitenden. Mit 11 Professuren und mehr als 1‘100 Studierenden ist das IKMZ das grösste kommunikationswissenschaftliche Institut der Schweiz. Internationalen Hochschulrankings zufolge ist es eines der führenden kommunikationswissenschaftlichen Institute Europas.

Institutsleitung

Prof. Dr. Frank Esser

Prof. Dr. Frank Esser – Institutsdirektor
Der Institutsdirektor leitet das Institut und vertritt das Institut und dessen Interessen gegenüber der Universität und der Öffentlichkeit. Er trägt die Verantwortung für die strategische Planung des Institutes sowie die Gestaltung und Kontrolle der Geschäftsabläufe. In seiner Funktion als Institutsdirektor ist er verantwortlich für das Institutsbudget, die Entwicklungs- und Finanzplanung sowie das Reporting des Instituts.

Portrait

lic. phil. Bettina Lennström – Geschäftsleitung
Die Geschäftsführerin unterstützt den Institutsdirektor bei der strategischen und planerischen Verwaltung und koordiniert die administrativen Prozesse des Instituts. Sie ist zuständig für die Ressourcenplanung (Finanzen, Personal, Infrastruktur und Lehre), das Reporting und die Berichterstattung sowie das Qualitätsmanagement. Sie leitet die zentralen unterstützenden Einheiten des Institutes: Backoffice, Bibliothek, IT und E-Learning.