Expertentätigkeit Prof. Dr. Bernhard Rütsche

2010 Experte am Hearing der Staatspolitischen Kommission des Ständerates (WBK-S) vom 30. Aug. 2010 zur Revision des Asylgesetzes (Fragen im Zusammenhang mit dem Rechtsschutz).
2010 Experte am Hearing der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrats (WBK-N) vom 21. Mai 2010 zum Entwurf eines Gesetzes über die Forschung am Menschen (Humanforschungsgesetz).
2010 Mitverfasser der interdisziplinären Studie "Human Enhancement" für TA-SWISS, Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung (Jan. bis Dez. 2010).
2009 Mitglied der vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD) beauftragten Expertenkommission "Revision Asylverfahren. Systemwechsel bei Nichteintretensentscheiden (NEE)" (Aug. bis Okt. 2009), mit einem Zusatzauftrag zur Ausarbeitung eines Konzepts für ein beschleunigtes Asylverfahren.
2009 Expertenauftrag des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI), Bundesamt für Gesundheit, "Überprüfung der Auswirkungen eines Gesundheitsabkommens mit der EU auf das schweizerische Fortpflanzungsmedizinrecht und dessen Vollzug" (Sept. bis Nov. 2009).
2008Expertenauftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Ressort Gesundheit, "Überprüfung von Gesetzesentwürfen im Bereich des Biomedizinrechts" (Dez. 2008).
2005-07 Expertenauftrag des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Politische Abteilung IV, Durchführung des Projekts "Erarbeitung eines Sprachengesetzes und eines erläuternden Berichts für die Republik Mazedonien", zusammen mit Dr. Werner Hauck (Okt. 2005 bis Dez. 2007).