Seminare

Herbstsemester 2020

Blockseminar Verträge im Zeitalter der Digitalisierung:

Die Digitalisierung und damit einhergehend die Nutzung neuer Technologien (Blockchain, Artificial Intelligence, Internet of Things, selbstfahrende Fahrzeuge etc.) hat gravierende Auswirkungen auf eine Reihe von Rechtsgebieten. Neben dem Haftungs-, Datenschutz-, Konsumentenschutz-, Finanzdienstleistungs- und Kartellrecht steht auch das Vertragsrecht vor neuen Herausforderungen. Die neuen Technologien haben dazu geführt, dass viele Verträge heute auf elektronischem Weg abgeschlossen oder erfüllt werden und manche Entscheidungen weitgehend an Computer ausgelagert werden. Neue Vertragstypen und Vertragsformen haben sich entwickelt, die oftmals über Landesgrenzen hinweg und unter Einbezug neuer Technologien (Distributed Ledger, Künstliche Intelligenz, Smart Contracts etc.) abgewickelt werden. Mit der Digitalisierung ist auch eine Internationalisierung und Globalisierung des Vertragsrechts verbunden. Das Seminar fokussiert darauf, wie die neuen technologischen Entwicklungen mit traditionellen Rechtskonzepten (Konsensprinzip, Auslegung nach hypothetischem Parteiwillen, Willensmängel, IPR etc.) in Einklang gebracht werden können und wo sich Regelungsbedarf ergibt. Neben privatrechtlichen Aspekten werden auch öffentlich-rechtliche Grundlagen einbezogen wie zum Beispiel digitale Identitäten, digitale Signaturen, Mobile Zahlungsmittel, Datenschutzaspekte und andere mehr.
Das Seminar richtet sich an Bachelor- und Masterstudenten. Solide Kenntnis des OR-AT wird vorausgesetzt.

Themenliste (PDF, 134 KB)

 

Alle weiteren Informationen werden an der Vorbesprechung vermitteln. Dann erfolgt auch die Themenzuteilung und die Festlegung des Durchführungsortes.

 

Die Vorbesprechung des Seminars „Verträge im Zeitalter der Digitalisierung“ vom 18. März 2020, 12:15 Uhr, findet ausschliesslich per Videokonferenz statt. Für die Teilnahme verwenden Sie bitte den nachstehenden Link. Notfalls können Sie auch telefonisch einwählen. Die Themen werden anlässlich der Vorbesprechung zugeteilt.

https://zoom.us/j/356173265?pwd=UndUdGUrTmQ3UURTSVVYTHg4MFJ3Zz09

 

Meeting ID: 356 173 265

Password: 602887

 

One tap mobile

+16699009128,,356173265# US (San Jose)

+16465588656,,356173265# US (New York)

 

Dial by your location

        +1 669 900 9128 US (San Jose)

        +1 646 558 8656 US (New York)

        +41 43 210 70 42 Switzerland

        +41 43 210 71 08 Switzerland

        +41 31 528 09 88 Switzerland

Meeting ID: 356 173 265

Find your local number: https://zoom.us/u/auX51s57g

 

 

Seminar im Frühjahrssemester 2017

Vorankündigung:

WTO Government Procurement

Durchführung: an zwei ganzen Tagen im Mai oder Juni 2017
Max. 20 Teilnehmer (Bachelor und Master)

Voraussetzungen: Interesse am öffentlichen Recht und an wirtschaftlichen Fragestellungen. Vorkenntnisse im Beschaffungsrecht werden nicht vorausgesetzt. Die verbindliche Anmeldung erfolgt an der Vorbesprechung.

 

Vorbesprechung: 27. Oktober 2016, 12:15 Uhr, Hörsaal KO2,
(Karl Schmid-Strasse 4), F 152

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei à tatjana.laznicky@walderwyss.com

Vorankündigung WTO Seminar FS 2017 (PDF, 287 KB)

Vorlesungsverzeichnis