Aktuelles

Thema Corona im HS 2020

Mitarbeitende des Lehrstuhls Jäggi (Kunsthistorischen Institut) und der Archäologien

Mitarbeitende des Lehrstuhls Carola Jäggi und der Archäologien beim Einüben der online-Lehre mit Unterstützung von IT-Fachperson Roman Benz.

 

Das temporäre Abflauen der Corona-Gefahr im Sommer 2020 hat es ermöglicht, dass unsere beiden geplanten Praktika tatsächlich durchgeführt werden konnten. Das betrifft einerseits die Übung "Grabung – und dann? Strategien zur Auswertung einer Grossgrabung", die vom 28. Juni bis 4. Juli in Müstair stattgefunden hat, andererseits die Lehrgrabung auf der Riedburg vom 10. August bis 28. August. 

 

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Die TeilnehmerInnen der Seminarwoche im Büro unseres Müstairer Kooperations-partners.

V.l.n.r: Simone Schmid (Doktorandin UZH), Miriam Derungs (Stud. UZH), PD Dr. Patrick Cassitti (wiss. Leiter der Stiftung Pro Kloster Müstair), Elisabeth Künzi (Stud. UZH), Kirsten Steidle (Stud. UZH), Raffaella Rende (Stud. UZH), David Grob (Stud. UZH), Lara Wetzel(Stud. UZH). Foto: Carola Jäggi.

 

Lehrgrabung auf der Riedburg 10. - 28. August 2020

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Unser Grabungsfoto von drei Wochen Lehrgrabung auf der Riedburg bei Schwarzenburg (Kt. Bern) zusammen mit einigen Berner Studierenden und dem Archäologischen Dienst Bern.

 

 

Informationen zur Frankreich- Exkursion FS 2020

Die Exkursion konnte wegen der speziellen momentanen Lage leider nicht durchgeführt werden.

 

Vorbesprechung zur Exkursion vom 02.-11. Juni 2020

Prof. Dr. Carola Jäggi/Dr. Sabine Sommerer

Vorbesprechung am 10. März 2020, 13.00-14.00h

Raum: RAK-2-208

 

Weiter Informationen zur Bewerbung und Exkursion 

Buchpräsentation im Istituto Svizzero in Rom

Buckpräsentation Rom

Das Herausgebertrio (v. l.: Prof. Dr. Carola Jäggi, Prof. Dr. Daniela Mondini, Prof. emer. Dr. Peter Cornelius Claussen) gemeinsam mit Prof. Dr. Valentino Pace (2. v. l.), der anlässlich der Buchvernissage am 28. Januar 2020 im Istituto Svizzero in Rom den Festvortrag gehalten hat.