Habilitation

Habilitation

Die Habilitation dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Hinblickauf dessen Qualifikation für Professuren an Hochschulen des In- und Auslands. Mit der Habilitation werden wissenschaftlich ausgewiesene Personen zu Privatdozentinnen oder Privatdozenten ernannt und erhalten eine Lehrbefugnis (Venia Legendi).

Rechtsgrundlagen

Bitte beachten Sie, dass am 1. April 2020 (RVO Habil) bzw. 1. April 2021 (HabilO PhF) neue Rechtsgrundlagen für das Habilitationsverfahren an der Philosophischen Fakultät in Kraft getreten sind.

Rahmenverordnung über die Habilitation an der Universität Zürich (RVO Habil)

Habilitationsordnung der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich (HabilO PhF)

Für die vor dem Inkrafttreten eröffneten Habilitationsverfahren sind die Bestimmungen der Habilitationsordnung der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich vom 25. November 2002 weiter anwendbar. Vorbehalten bleibt die RVO Habil.

Habilitationsverfahren

Informationen zum Ablauf des Habilitationsverfahren an der Philosophischen Fakultät enthält das Merkblatt zum Habilitationsverfahren an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich vom 15. April 2021.

Merkblatt zum Habilitationsverfahren an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich (PDF, 146 KB)