Vor dem Doktorat

1. Voraussetzungen

Die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen sind in der «Verordnung über die Zulassung zum Studium an der Universität Zürich» (VZS) geregelt.

Zusätzlich zu den Abschlüssen nach § 33 Abs. 1 VZS berechtigen folgende Abschlüsse zur Zulassung zu einem Doktoratsstudium:

  • Masterdiplom einer schweizerischen Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule im Sinne des Bundesgesetzes über die Förderung der Hochschulen und die Koordination im schweizerischen Hochschulbereich,
  • Masterdiplom einer ausländischen Fachhochschule oder Pädagogischen Hochschule, die über eine Anerkennung eines Staates verfügt, der das Übereinkommen vom 11. April 1997 über die Anerkennung von Qualifikationen im Hochschulbereich in der europäischen Region (Lissabonner Konvention) ratifiziert hat.

Weitere Voraussetzung für die Zulassung ist die verbindliche Zusage zweier Dozierender zur Betreuung des Doktorats, welche die Vorgaben zur Zusammensetzung der Betreuungskommission erfüllen (vgl. unten). Eine Person übernimmt die Hauptbetreuung und eine Person die Kobetreuung. Nach erfolgter Zulassung können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Kobetreuungspersonen zur Kommission hinzugefügt werden. 

Die Zulassung erfolgt sur dossier. Es besteht kein Anspruch auf Zulassung.

2. Betreuung der Dissertation

Eine Betreuungskommission betreut die Doktorierenden von der Zulassung zum Doktorat bis zur Einreichung des Antrags auf Einleitung des Promotionsverfahrens. Sie unterstützt und berät die Doktorierenden in fachlicher Hinsicht.

Interessieren Sie sich für ein Doktoratsstudium an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich, müssen Sie als erstes zwei Dozierende kontaktieren und sie für Ihr Dissertationsvorhaben gewinnen. Nehmen Sie zuerst mit der Person Kontakt auf, die Sie sich als Hauptbetreuungsperson vorstellen können. Können Sie diese Person für Ihre Hauptbetreuung gewinnen, wird diese Sie bei der Suche nach einer geeigneten Ko-Betreuungsperson unterstützen.

Informationen zu Doktoratsfächern, Forschungsprojekten und Betreuungspersonen an der Philosophischen Fakultät finden Sie unter:

Doktoratsfächer an der PhF
Forschungsdatenbank der UZH

3. Wie setzt sich eine Betreuungskommission zusammen?

Die Betreuungskommission setzt sich zusammen aus mindestens zwei promotionsberechtigten Dozierenden, wobei mindestens ein Mitglied eine Professorin oder ein Professor mit interner Promotionsberechtigung sein muss. Titularprofessorinnen und -professoren sowie Privatdozierende der PhF haben die interne Promotionsberechtigung, zählen jedoch nicht zu den Professorinnen und Professoren.

Eines der beiden Mitglieder muss die Hauptbetreuung übernehmen. Das zweite Mitglied übernimmt die Ko-Betreuung. Die Einsetzung weiterer promotions- oder betreuungsberechtigter Mitglieder zur Ko-Betreuung ist möglich.

Die Hauptbetreuung können Dozierende mit interner Promotionsberechtigung übernehmen:

Die Ko-Betreuung übernehmen können:

  • Dozierende mit interner Promotionsberechtigung (vgl. oben)
  • Dozierende mit externer Promotionsberechtigung auf Doktoratsstufe (fakultäts- oder universitätsfremde Personen)
  • Dozierende mit Betreuungsberechtigung, Gastprofessorinnen und -professoren sowie promovierte Dozierende von Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen (auf Antrag, vgl. Doktoratsordnung §8).

4. Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung

Sind zwei Betreuungspersonen gefunden, lassen Sie sich von ihnen das Formular Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung vollständig ausfüllen und reichen dieses der Graduiertenschule vor der eigentlichen Bewerbung zum Doktoratsstudium bzw. vor dem Stufenanstieg zur Genehmigung ein (Bearbeitungsdauer ca. 5 Arbeitstage). 

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen für die Bewerbung zum Doktoratsstudium. 

Formular Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung (PDF, 1 MB)

Formular Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung (English) (PDF, 2 MB)

Bitte laden Sie das Formular herunter und bearbeiten Sie es mit Adobe Pro oder Adobe Reader. In der Online-Version und mit der Vorschau-App (Mac) funktionieren die Dropdown-Menüs nicht.

Via E-Mail an graduiertenschule@phil.uzh.ch

5. Bewerbung

Für die Bewerbung benötigen Sie die von der Graduiertenschule genehmigte Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung.

Noch nicht an der Universität Zürich immatrikulierte Personen

Noch nicht an der Universität Zürich immatrikulierte Bewerberinnen und Bewerber stellen den Antrag auf die Zulassung zum Doktoratsstudium über die Seite Online Bewerbung und Zulassung

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen für die Bewerbung zum Doktoratsstudium.

Bereits an der Universität Zürich immatrikulierte Personen

Sind Sie zurzeit bereits an der Universität Zürich immatrikuliert und beabsichtigen einen Übertritt ins Doktoratsstudium, müssen Sie zwingend einen Studiengangs- und Studienprogrammwechsel (Stufenanstieg) in «Meine Anträge» im Studierendenportal beantragen und dort die Vorbehaltliche Betreuungsbestätigung hochladen. Benützen Sie nicht die Online-Bewerbung.

Bitte beachten Sie die Einschreibefristen für die Bewerbung zum Doktoratsstudium.

6. Erste Schritte nach der Zulassung

Nach der Zulassung, resp. bei ausländischen Bewerbenden nach der persönlichen Immatrikulation, wird die Rechnung über die Semestergebühren für das erste Semester im Studierendenportal zum Download bereitgestellt. 

Nach Zahlungseingang und Verbuchung der Semestergebühren stehen Ihnen die Online Dienste der UZH zur Verfügung (UZH für Studierende).